ProjekteEin Glanzstück - perfekt beleuchtet

Freundlich, einladend und angenehm stimmungsvoll: So präsentiert sich dieses stattliche Anwesen mitten im Berliner Ortsteil Frohnau. Vor allem nach Sonnenuntergang. Denn die Prediger Lichtberater haben hierfür ein Lichtkonzept entwickelt, das die Architektur des Hauses perfekt in Szene setzt und im sehr gepflegten Garten hinter dem Haus gleichzeitig echte Wohlfühlatmosphäre entstehen lässt. Dabei gelingt die Gratwanderung zwischen direkter, indirekter und diffuser Beleuchtung ausgesprochen gut. Gleichzeitig wurde das Licht von unseren Kollegen aus dem Showroom Berlin aber auch so geplant, dass es ausreichend Sicherheit und Orientierung ermöglicht. Das zeigt sich direkt beim Betreten des weitläufigen Grundstücks.

Perfekte Balance aus direktem, indirektem und diffusem Licht

In die über 50 Meter lange Backsteinmauer entlang der Auffahrt wurden in etwa 30 cm Höhe und im gleichen Abstand zueinander insgesamt sechs Bega LED-Wandeinbauleuchten mit gerichteter Abstrahlung integriert. Sie stellen sicher, dass auf dem Weg zum Haus niemand ins Stolpern gerät. Gleichzeitig lenken sie den Blick zum eigentlichen Glanzstück – dem Ende der 1920er Jahre erbauten Wohnhaus. Dessen Vorderseite wird nach einer umfangreichen Sanierung weiterhin durch eine stattliche, mittig über der Eingangstür angebrachte Laterne mit warmweißem LED-Licht beleuchtet. Ergänzend dazu liefern zwei Bodeneinbaustrahler mit symmetrischer Lichtverteilung links und rechts vor dem Eingangsbereich indirektes Licht, das von den beiden daneben platzierten Bäumchen wunderbar reflektiert bzw. entblendet wird. Rund um das Haus wurden außerdem mehrere halbrunde Bega Wandleuchten an der Fassade montiert, die den Weg um das Haus ausreichend beleuchten.

Gezielte Lichtakzente lassen den Garten größer erscheinen

Der Weg um das Haus führt bereits nach wenigen Metern in den üppig begrünten, wirklich sehr gepflegten Garten. Dass auch der in bestem Licht erstrahlt, versteht sich natürlich von selbst! Schließlich haben sich die Prediger Lichtberater hier in enger Abstimmung mit den Kunden für viel indirektes Licht entschieden. Zum Einsatz kommen deshalb mehrere mobile LED-Bodenaufbauscheinwerfer aus dem Hause Bega, die zwischen den Pflanzen, Sträuchern und Bäumen platziert wurden und deren Licht von diesen reflektiert wird. Sie sorgen nicht nur für eine bezaubernde Lichtstimmung, sondern geben dem Garten auch viel mehr Tiefe. Positiver Nebeneffekt: Dadurch erscheint er gleich noch viel größer. Das wird vor allem dann deutlich, wenn man im Haus steht und den Blick nach draußen ins Grüne richtet.

Mehrere Kugelleuchten auf den Beeten dienen als Blickfänger

Zusätzlich zu den teilweise gut versteckten Bodenaufbaustrahlern haben die Prediger Lichtberater in diesem Garten außerdem noch fünf Kugelleuchten von Bega eingesetzt. Diese sollen die Blicke ganz bewusst auf sich ziehen und warmweißes, komplett entblendetes LED-Licht über ihre opalisierte Oberfläche diffus an die Umgebung abgeben. Damit bei Wind und Wetter ein möglichst reibungsloser und vor allem langer Betrieb möglich ist, wurden am Haus und im Garten ausschließlich LED-Leuchten mit mindestens der Schutzart IP65 eingesetzt. Die Bodeneinbauleuchten im Eingangsbereich vor dem Haus sind sogar mit der Schutzart IP68 gekennzeichnet und halten deshalb eine Belastung von bis zu 2.000 kg aus. Um es kurz zu machen: Hier wurde ein Lichtkonzept realisiert, an dem die Eigentümer und ihre Gäste garantiert noch lange ihre Freude haben.

Licht ist spektakulär. Denn es ist das interessanteste und vor allem das wirkungsvollste Mittel, um Räume komplett zu verändern.

Projekte

Lassen Sie sich von unserer Arbeit inspirieren