ProjekteDen Kunden ins richtige Licht rücken

In einem Friseursalon sollte man sich als Kunde in allererster Linie wohlfühlen und entspannen können, während man seine Haare gewaschen, gepflegt und geschnitten bekommt. Kaltes oder gar grelles Licht ist da eher hinderlich, damit sich der Kunde zufrieden im Spiegel betrachten und schön finden kann. Zugleich braucht aber der Friseur selbst genügend Licht, um die Haare seiner Kunden richtig sehen zu können, damit er weiß, welche Farbe und welcher Schnitt die beste Wahl wäre. Ein Friseursalon vereint also verschiedene Sehaufgaben und stellt unterschiedlichste Ansprüche an das Lichtkonzept. Unsere Lichtberater aus dem Showroom Hamburg haben sich dieser Herausforderung angenommen und den High-End-Friseursalon Oppermann Haute Coiffure im Herzen Hamburgs ausgeleuchtet.

Neuer Glanz für den Friseursalon

Die Vorgaben waren konkret und das Ziel schnell festgelegt: Jörg Oppermann, Meisterfriseur und Inhaber des Salons, wollte seinen Laden in neuem Glanz erstrahlen lassen und eine moderne und helle Lichtlösung für die knapp 200 qm Geschäftsfläche finden. An das Interieur, das durch schlichte Eleganz in edlem Schwarz und Weiß überzeugt, sollte auch das Lichtkonzept angepasst sein. Nachdem Ziel und Wünsche des Geschäftsführers klar waren, konnte es an die Entwicklung des Konzeptes gehen. Getestet wurde zunächst, welche Lichtfarbe die Haare besonders gut zur Geltung bringt - und ob diese vereinbar mit den Anforderungen der Friseurarbeit selbst ist.

Die Mischung macht’s!

Das Ergebnis: Eine Mischung aus warmem und kaltem Licht als perfekte Lösung für den Salon Oppermann. Warmes, diffuses Licht am Spiegel sorgt dafür, dass sich der Kunde wohl fühlt - und dabei auch gut aussieht. Über dem Friseur selbst beleuchtet ein Schienenstrahler mit kaltem Arbeitslicht den Kopf des Kunden. Hierbei ist der richtige Winkel entscheidend, damit kein hinderliches Schattenspiel entsteht.

In unserem Konzept sorgen je zwei Strahler pro Friseurstuhl (einer rechts, einer links) für eine gleichmäßige Ausleuchtung. Für die Decke kamen unsere ausrichtbaren LED-Deckenstrahler von prediger.base mit Verwendung einer Dreiphasenschiene zum Einsatz. Diese dienen als Grundbeleuchtung und tauchen den Salon nicht nur in ein angenehmes, warmweißes Licht, sondern suchen auch in puncto Flexibilität ihresgleichen. So lassen sich die drei Leuchtenköpfe mit ihrer topmodernen Tubus-Form unabhängig voneinander um großzügige 90 Grad schwenken und um 355 Grad drehen. Das gradlinige und schlichte Design passt sich dabei optimal an die restliche Inneneinrichtung an.

prediger.base setzt Akzente

Weitere Schienen- und Klappstrahler mit warmem Licht beleuchten den Waschbereich für eine angenehme Grundbeleuchtung. Hier braucht auch der Friseur kein Arbeitslicht und es geht lediglich darum, das Wohlbefinden zu maximieren. Auch Produktregale werden in unserem Lichtkonzept mit warmem Licht beleuchtet, das Shampooflaschen, Haarkuren und Co. perfekt in Szene setzt. Für die Wand entschied sich Jörg Oppermann zusammen mit den Prediger Lichtberatern ebenfalls für prediger.base. Die ausrichtbaren LED-Decken- und Wandstrahler p.011 setzen Akzente dort, wo sie gebraucht werden und lassen im Haarwaschbereich eine angenehme Atmosphäre entstehen.

Idealbedingungen für Kunde und Friseur

Bei diesem Lichtkonzept wurde besonders darauf geachtet, dass das Licht dezent, aber trotzdem punktgenau eingesetzt wird. So entstand eine warme, einladende Lichtstimmung, die gleichzeitig mit erfrischender und ausreichender Helligkeit die Friseurarbeit erleichtert. Insgesamt dauerte die Umsetzung des Lichtkonzeptes nicht länger als eine Woche und alle waren mit dem Ergebnis überaus zufrieden. Das Zusammenspiel von warmem und kaltem Licht war definitiv die richtige Wahl und der Friseursalon erstrahlt nun in seinem vollen Glanz.

Gutes Licht ist besonders wichtig, in allen Lebensbereichen. Leider wird das auch heute noch von vielen Kunden häufig unterschätzt.

Projekte

Lassen Sie sich von unserer Arbeit inspirieren