Wandleuchten zur Grundbeleuchtung und für reizvolle Akzente

Sie können eine gute Grundbeleuchtung erzeugen, gezielte Lichtakzente setzen, als Designobjekt ein Blickfang sein oder ganz hinter ihre Funktion zurücktreten. Wandleuchten sind vielseitige Lichtspender.

Wandlampen gibt es für innen und außen. Sie verbreiten direktes und/oder indirektes Licht überall in den Wohnräumen: im Treppenhaus ebenso wie im Wohnzimmer, im Bad und Schlafzimmer . Sie können aufgesetzt oder in die Wand eingebaut montiert werden. Schon mit geringer Helligkeit helfen Sie uns bei der nächtlichen Orientierung im Flur oder an einer Treppe.

Wandlampen für direkt oder indirekt beleuchtete Innenräume

Verteilen Leuchten ihr Licht an der Wand, wird es als sanfte indirekte Beleuchtung reflektiert. Dabei schaffen moderne Wandleuchten eine wohnliche Atmosphäre in Innenräumen, wobei indirektes oder direktes Licht gezielt eingesetzt wird. Strahler sorgen für eine akzentuierte Beleuchtung einzelner Wandbereiche, dabei lassen sich auf der Wandfläche stimmungsvolle Lichteffekte schaffen.

Wird statt der Betonung der Wand ein offener Raumeindruck gewünscht, ist eine gleichförmige, diffuse Wandbeleuchtung die richtige Wahl. Wandlampen mit Diffusor-Abdeckung oder dimmbare Leuchten tragen zu einer gleichmäßigen Beleuchtung des Raumes bei. Mit Spotleuchten kann man einzelne Möbel oder Zonen direkt anleuchten und reizvolle Lichtakzente setzen.

Von der Vintage-Wandlampe bis zur Designerleuchte

Bei der Wahl der Wandleuchte spielt das Design eine große Rolle. Soll die Leuchte gestalterisch im Vordergrund stehen? Ist ihre Lichtwirkung entscheidend? Mit welchem Einrichtungsstil soll die Wandlampe harmonieren? Soll sie zur Grundhelligkeit im Raum beitragen, oder ein Lieblingsobjekt anstrahlen? Je nach Wunsch erfüllen Wandlampen entweder eine Aufgabe oder mehrere zugleich.

Im Shop von Prediger Lichtberater gibt es ein reichhaltiges Sortiment von bekannten Herstellern wie Artemide, Flos oder Occhio in unterschiedlichsten Formen, Materialien und Farben: Ihr Design reicht von historischen Stilelementen einer Vintage-Leuchte über moderne Wandlampen in Materialien wie Holz oder Messing bis zur puristisch schwarzen Designerleuchte. Wenn Sie eine Wandleuchte kaufen möchten, helfen Ihnen die Prediger Lichtberater bei der Auswahl des richtigen Modells.

Für welche Räume eignen sich Wandleuchten?

Wandbeleuchtung kann man in allen Innenräumen einsetzen, vor allem dort, wo eine Deckenleuchte oder eine Stehleuchte nicht geeignet ist. Zuhause kann das im Bad, im Kinderzimmer, Flur oder Schlafzimmer sein. Wandspots können eine klassische Nachttischleuchte ersetzen oder ein Bild inszenieren.

Gibt es Stromanschlüsse nur an der Wand, aber nicht an der Decke? Dann ersetzen helle Wandlampen mit hoher Lumen-Zahl die Deckenbeleuchtung. Gut dafür geeignet sind Wandleuchten, die nach oben und unten oder zur Wand hin strahlen. So wird das Licht reflektiert und indirekt in den Raum abgegeben.

Wandleuchten – mit Schalter oder Stecker

Im Allgemeinen bedient man Wandleuchten mit Schaltern – entweder über einen Schalter an der Wand oder direkt an der Leuchte. Wandlampen mit Stecker sind eine gute Lösung, falls es keinen Stromanschluss für die Wand gibt und die Installation eines Anschlusses nicht möglich ist. Auch akkubetriebene Wandleuchten oder solche, die direkt an der Steckdose betrieben werden, bieten neue Gestaltungsmöglichkeiten.

Sind LEDs in Wandleuchten von Vorteil?

Wie bei anderen Leuchten auch, sind die meisten Wandleuchten heute mit fest verbauten LED-Leuchtmitteln ausgestattet. Außerdem gibt es Modelle, bei denen man das Leuchtmittel selbst austauschen kann. In diesem Fall haben Sie die Wahl zwischen Halogen oder LED. Zeitgemäß und empfehlenswert ist die LED-Technologie.

LEDs haben einen geringen Verbrauch und eine hohe Lebensdauer. Ihre Farbwiedergabe ist inzwischen sehr gut. Und sie haben ein Farbspektrum, das sich zum Teil sogar vom Nutzer, beispielsweise per Smartphone variieren lässt. Zudem enthalten sie keine Schadstoffe. Austauschbare LED-Lampen sind dimmbar, falls dies auf ihrer Verpackung vermerkt ist.

Was ist bei Wandleuchten zu beachten?

• Nicht in Augenhöhe anbringen, um Blendung zu vermeiden
• Stil passend zum Interieur wählen
• Licht sollte tiefer scheinen als das der Deckenlampe
• Anbringen von Leuchten an der Wand spart Platz
• Betrieb mit Schalter oder mit Stecker
• direkte und indirekte Beleuchtung möglich