Pendelleuchten – zentraler Blickfang eines Raumes

Dekorative Pendelleuchten setzen einen Raum durch ihr Licht und Design wirkungsvoll in Szene. Besonders beliebt sind Hängelampe und Hängeleuchte, wie sie auch genannt werden, über besonderen Plätzen in Haus und Wohnung, im Eingang, im Treppenhaus, über der Kücheninsel, dem Esstisch oder einem Couchtisch. Sie spenden ihr gleichmäßiges Licht in Esszimmer, Wohnzimmer, Küche oder Schlafzimmer.

Pendelleuchten sind mitunter Showstars, die den großen Auftritt inszenieren. Dann wieder nimmt sich ihre Form gezielt zurück, ordnet sich gänzlich der Funktion unter. Über großen Tischen werden Mehrfachpendelleuchten eingesetzt, um eine harmonische wie gleichmäßige Ausleuchtung zu schaffen. Pendelleuchten mit einem kleinem Leuchtenkopf werden oft über Pantry, Bar oder Beistelltisch platziert.

Auf was sollte man bei der Auswahl von Hängelampen achten?

Pendelleuchten spenden direktes oder indirektes Licht. Sie können Flächen oder einzelne Möbelstücke wie einen Esstisch mit Lichtakzenten hervorheben. Meist dienen sie als primäre Lichtquelle im Raum, die mit Stehleuchten oder Wandleuchten kombiniert wird. Oftmals sind Hängeleuchten an Kabeln oder Seilen an der Zimmerdecke befestigt. Ihr Licht sollte entblendet sein.

Es ist sinnvoll, die Leuchte relativ nah über einer zu beleuchtenden Fläche anzubringen. Mitunter sollte sich das Licht über einer Fläche veränderten Funktionen anpassen können. In diesem Fall sollten die Hängeleuchten höhenverstellbar sein. Etwa, wenn an einer Kücheninsel gearbeitet und gegessen wird, braucht man für beide Vorgänge anderes Licht.

Höhenverstellbare Pendelleuchten fürs Büro

Im Homeoffice oder Kompaktbüro bietet die Pendelleuchte gegenüber anderen Leuchten Vorteile. In langgestreckter LED-Bauform erzeugen sie keinen seitlichen Schatten und beleuchten den gesamten Arbeitsbereich. Blendfreies Licht entsteht durch ihre Ausstattung mit einem Diffusor oder mit Prismen versehenen Gehäuse. Beides sorgt für gleichmäßiges Licht, das über den gesamten Schreibtisch in geeigneter Helligkeit verteilt wird.

Bei höhenverstellbaren Arbeitsplätzen sollte sich auch das Licht entsprechend anpassen lassen. Je nach Einsatzort können Hängeleuchten durch Schreibtischlampen ergänzt werden.

Design Pendelleuchten – von Beton bis Kupfer

Im Shop von Prediger Lichtberater gibt es ein reichhaltiges Sortiment an Pendelleuchten von bekannten Herstellern wie Artemide, Flos oder Occhio in unterschiedlichstem Design. Sie dienen als zentraler Blickfang im Raum und unterstreichen den Stil der Einrichtung.

Designerinnen und Designer entwerfen neue Modelle mit erweiterten Funktionen, wie etwa akustisch wirksamen Lampenschirmen fürs Büro. Pendelleuchten gibt es in trendigen Materialien und Oberflächen wie Beton, Glas, Holz, Gold und Kupfer. Oder auch als minimalistisches Statement in Schwarz oder Weiß.

Hängelampen sorgen für eine stimmungsvolle Atmosphäre im Esszimmer, Wohnzimmer oder Schlafzimmer. Wenn Sie eine Pendelleuchte kaufen möchten, helfen Ihnen die Prediger Lichtberater bei der Auswahl.

Bedienung von dimmbaren Hängeleuchten

Viele LED-Pendelleuchten lassen sich mit einer Fernbedienung oder dem Smartphone regeln. Damit kann man auf Wunsch

• die Lichtfarbe von warmweiß (unter 3000 Kelvin) bis zu kühlem Tageslichtweiß (mehr als 5000 Kelvin) steuern
• farbige Lichtszenarien erstellen und speichern
• bei dimmbaren Leuchtmitteln die Helligkeit verändern
• mit einem Touchdimmer an der Leuchte lässt sich ebenfalls die Helligkeit regeln

Welches Leuchtmittel für Hängelampen – LED oder Halogen?

LED-Lampen gelten heute als das bevorzugte Leuchtmittel. Oftmals sind Leuchte und Leuchtmittel miteinander verbunden. Das Gesamtsystem der Leuchte dennoch besonders effizient und robust. Die Eigenschaft der Bauteile, etwa beim Dimmen, lässt sich so besser aufeinander abstimmen. Zudem sind LED-Leuchtmittel umweltfreundlich und inzwischen auch kostengünstig. Ihre Energieeffizienz ist besser als bei Halogen-Lampen, ihre Haltbarkeit deutlich höher.

Gute LED-Leuchtmittel bieten zudem eine bessere Lichtqualität. Mit LED-Leuchtmitteln können unterschiedliche Lichtfarben erzeugt werden, die als Lichtszenarien gespeichert und abgerufen werden können. Selbst beim weißen Licht sind angenehme Effekte variabel programmierbar, etwa von warmweiß bis zu kälterem Weiß – abhängig von Tageszeit und Einsatzzweck.

Noch immer sind Hängeleuchten mit Halogen-Leuchtmitteln verbreitet. Sie erzeugen ein warmweißes Licht, das gemütlich wirkt. Sie sind beim Kauf günstiger als LED-Leuchtmittel, haben aber eine deutlich kürzere Lebensdauer.