• Im großzügig gestalteten Eingangsbereich finden sich eingeputzte Stromschienen in der Decke.
    Im großzügig gestalteten Eingangsbereich finden sich eingeputzte Stromschienen in der Decke.
  • Die Gaderobe wird durch zwei Schienenstrahler perfekt in Szene gesetzt.
    Die Gaderobe wird durch zwei Schienenstrahler perfekt in Szene gesetzt.
  • Die Beleuchtung des Treppenhauses erfolgte ebenfalls mit Schienenstrahlern.
    Die Beleuchtung des Treppenhauses erfolgte ebenfalls mit Schienenstrahlern.
  • Auch das Wohnzimmer wurde mit Hilfe von einigen Occhio-Leuchten ins richtige Licht gesetzt.
    Auch das Wohnzimmer wurde mit Hilfe von einigen Occhio-Leuchten ins richtige Licht gesetzt.
  • Die Kommode am Zugang zum Balkon wird mit Hilfe von Licht sehr schön in Szene gesetzt.
    Die Kommode am Zugang zum Balkon wird mit Hilfe von Licht sehr schön in Szene gesetzt.
  • Der Blick über das Treppengeländer in den sehr schön beleuchteten Essbereich.
    Der Blick über das Treppengeländer in den sehr schön beleuchteten Essbereich.
  • Der Essbereich bietet nicht nur ausreichend Platz, sondern auch eine einladende Lichtatmosphäre.
    Der Essbereich bietet nicht nur ausreichend Platz, sondern auch eine einladende Lichtatmosphäre.

Referenzen

Lichtplanung Haus mit Stromschienen

Das Licht und die Leuchten mit wenigen Handgriffen verändern und punktgenau auf die Anforderungen abstimmen: Das ist in dieser schönen Stadtvilla im Herzen Hamburgs jederzeit problemlos möglich, weil der Bauherr rechtzeitig eine professionelle Lichtplanung in Auftrag gegeben und sich für eine – zumindest im Privat- und Wohnbereich – eher unkonventionelle Lichtlösung entschieden hat. Denn in fast allen Räumen des vierstöckigen Neubaus ließ er praktische Stromschienen in die Decke einputzen, die nach Fertigstellung des Baus mit den passenden Occhio-Schienenstrahlern bestückt wurden. Herausgekommen ist ein Lichtkonzept, das durch ein Höchstmaß an Flexibilität punktet und dabei auch noch zukunftssicher sowie energiesparend ist.

Auch im Wohnbereich können Stromschienen Sinn machen

Es gibt ein entscheidendes Erfolgsgeheimnis für diese stimmige Lichtlösung – nämlich die rechtzeitige Planung von Licht und Anordnung der Leuchten. Schon etliche Wochen vor dem Bau beauftragte der Eigentümer dieses schicken Wohnhauses nämlich das Hamburger Büro von Peter Andres mit einer professionellen Lichtplanung. Herausgekommen ist ein Konzept, das keine Wünsche offen lässt. Andres, der sowohl 2012 als auch 2016 den Preis „Lichtdesigner des Jahres in Deutschland“ gewann, entwickelte eine praktische Schienenlösung, die ansonsten eher für die Beleuchtung von Objekten und Gewerbeflächen eingesetzt wird. Dabei stimmte sich Peter Andres vor und während der Bauphase eng mit dem Architekten und den verschiedenen Gewerken ab. Nur so konnten die elektrischen Zuleitungen rechtzeitig geplant und entsprechend verlegt sowie die Stromschienen bündig in die Decke integriert werden. Die dazu passenden Leuchten der Marke Occhio lieferte auf Wunsch des Kunden schließlich Prediger.

Rechtzeitige Planung ist die Basis für ein stimmiges Lichtkonzept

Ergebnis der engen Zusammenarbeit zwischen dem Lichtplanungsbüro Peter Andres, den Prediger Lichtberatern und dem Bauherrn ist eine außergewöhnlich schöne Lösung, die in jeglicher Hinsicht begeistert. Das liegt einerseits am Konzept, andererseits aber natürlich auch an den Occhio-Schienenstrahlern der Serie Più alto 3d. Die hochwertigen Leuchten des Münchener Markenherstellers sorgen nicht nur im Eingangsbereich und in der Garderobe für gutes Licht, sondern setzen auch den Flur im ersten Stock sowie die Küche im zweiten Obergeschoss angemessen in Szene. Aufgrund der modernen, offenen Architektur wurden in allen Räumen weiße Occhio-Leuchten der Serie Più alto 3d eingesetzt – mal als Schienenstrahler wie im Flur oder in der Küche, mal als Deckeneinbauleuchte wie im gemütlich eingerichteten Wohnzimmer. 

Überall im Haus sorgen energiesparende Occhio-Leuchten für Licht

Abgerundet wurde das Lichtkonzept von Peter Andres und Prediger übrigens durch die hochwertige Leseleuchte Sento Lettura von Occhio, die im Wohnzimmer neben dem Sofa einen idealen Platz gefunden hat. Sie gibt je nach Bedarf direktes wie indirektes Licht an die Umgebung ab und lässt sich komfortabel via Gesten steuern. Um im ganzen Haus zusätzlich den Ansprüchen an eine moderne, energieeffiziente Beleuchtung gerecht zu werden, wurden ausschließlich energiesparende LED-Leuchten der Marke Occhio mit einem hohen Farbwiedergabeindex von CRI 95 eingesetzt, die angenehm warmweißes Licht als Spot bzw. indirekt über Reflexionen an der Wand an die Umgebung abgeben. Da sich alle Leuchten außerdem durch diverse Schalter im Haus dimmen lassen, kann das Licht situationsgerecht oder den individuellen Vorlieben und Anforderungen entsprechend geregelt werden. Um es kurz zu machen: Mehr Flexibilität geht nicht.

nach oben