ProjektePraxis mit edlem Wohlfühlcharakter

Für die meisten Menschen kann es schwierig sein, sich in einer Praxis zu entspannen. Der Anlass des Besuchs ist in der Regel nun einmal nicht erfreulich. Noch sensibler wird es, wenn es um die Zähne geht. Dass man sich aber auch in einer kieferorthopädischen Praxis wohlfühlen kann, beweist jetzt die Kieferorthopädie Elbvororte in Hamburg. Die Inhaberin und Ärztin legt per se sehr viel Wert auf eine freundliche Atmosphäre in ihren Behandlungsräumen. Nun sollte aber auch im Obergeschoss der Konferenzraum mit Ambiente aufgewertet werden. Und zwar in Form von Leuchten, die den Dachgiebel ausfüllen und gleichzeitig für eine schöne Stimmung sorgen.

Papierleuchte Trulla zaubert Ambiente

Als Frau Dr. Wodianka zu uns in den Hamburger Showroom kam, fielen ihr im Schaufenster direkt die filigranen und doch imposanten Trulla-Kugelleuchten von Clavo Design auf. Das Besondere an diesen Leuchten: Sie werden aus reinen Papierbändern in aufwendiger Handarbeit gefertigt. Hinzu kommt, dass man die Leuchten tatsächlich nur in unseren Showrooms und nicht in unserem Online-Shop kaufen kann.

Kugelleuchten mit gewünschtem Volumen

Für die Kundin war es Leuchtenliebe auf den ersten Blick. Und auch das Lichtschicksal meinte es gut mit ihr. Denn die Trullas von Clavo Design hatten nicht nur das gewünschte Volumen, um den hohen Konferenzraum perfekt zu füllen, sondern sie konnten auch an der bereits vorhandenen Stromschiene problemlos angebracht werden, sodass diese mühelos in das Lichtkonzept integriert werden konnte. Unsere Prediger Lichtberater hatten aber trotzdem noch zwei knifflige Aufgaben zu lösen.

Unterschiedliche Kabellängen sorgen für bessere Raumwirkung

Zum einen galt es, die richtigen Größen für die Kugelleuchten zu wählen, damit sie weder zu kompakt noch zu singulär im hohen Raum wirken. Gemeinsam mit der Kundin und der Innenarchitektin, Britta Ohlroggen, entschieden sich die Prediger Lichtberater für drei unterschiedliche Größen sowie zwei unterschiedliche Farben. Zum anderen empfahlen sie der Kieferorthopädin Sonderlängen für die Kabel, damit die Papierkugelleuchten unterschiedlich und aus den bestimmten Sichtachsen überlappend montiert werden konnten.

Ein Lichtkonzept, das überzeugt

Ein von Prediger empfohlener Elektriker übernahm dann die Umsetzung dieses bezaubernden Lichtprojekts. In enger Abstimmung mit der Innenarchitektin hängte er die Kugelleuchten in den verschiedenen Höhen und Abständen auf. Frau Dr. Wodianka zeigte sich ob der Fachkenntnis und der Geduld des Elektrikers auch heute noch begeistert: „Er war ein wahrer Engel!“ Das Lichtkonzept für den Konferenzraum überzeugte die Kieferorthopädin übrigens derart nachhaltig, dass sie Prediger direkt den nächsten Auftrag gab. Was das sein wird, verraten wir gerne ein anderes Mal.

Wenn der Kunde mitspielt und sich auf eine Lichtberatung einlässt, können interessante Ergebnisse entstehen.

Projekte

Lassen Sie sich von unserer Arbeit inspirieren