Deckenfluter – flexible Leuchten für eine gute Grundbeleuchtung

Moderne Deckenfluter setzen gestalterische Akzente im Raum und sind als vielseitige Leuchten für das ganze Haus geeignet. Sie sollten mit Sorgfalt ausgewählt und auf die jeweilige Raumsituation abgestimmt werden. Im Wohnzimmer erfüllen diese speziellen Stehlampen einen anderen Zweck als beispielsweise im Flur. Wo und wie sie am besten eingesetzt werden, hängt auch mit der Höhe des jeweiligen Raumes zusammen. Als Designobjekt kann der Deckenfluter sein Umfeld aufwerten. Wie die Deckenleuchte sorgt er für eine gute Grundbeleuchtung.

Deckenfluter projizieren ein helles, gleichmäßiges und blendfreies Licht nach oben, das an der Decke reflektiert wird und keine Schatten bildet. So entsteht eine stimmungsvolle indirekte Lichtwirkung. Sie sind flexibler als Deckenlampen , weil sie nur eine Steckdose, aber keinen eigenen Stromanschluss benötigen. Man kann Deckenfluter nutzen, um den ganzen Raum auszuleuchten oder bestimmte Zonen durch Licht akzentuiert hervorzuheben.

Welches Leuchtmittel für Deckenfluter – Halogen oder LED?

LED-Lampen gelten heute als das bevorzugte Leuchtmittel, auch bei Deckenflutern. Sie sind umweltfreundlich und inzwischen auch kostengünstig. Ihre Energieeffizienz ist weit besser als bei Halogen-Lampen, ihre Haltbarkeit deutlich höher. Inzwischen werden neue Leuchten vorwiegend mit fest integrierten LEDs geliefert. Ein Vorteil ist, dass Leuchtmittel und Leuchte ein System bilden, dessen Hardware- und Software-Komponenten genau aufeinander abgestimmt sind.

Fällt die LED-Einheit trotz langer Lebensdauer einmal aus, kann sie bei hochwertigen Leuchten meist im Werk des Herstellers ausgetauscht werden. Manche Hersteller setzen auch auf den Austausch von Komponenten, wie dem Leuchtenkopf.

Sind LED-Deckenfluter dimmbar?

Bei Leuchten mit austauschbarem LED-Leuchtmittel gilt: Wenn Sie die LED-Beleuchtung dimmen möchten, achten Sie darauf, dass das ausgewählte Leuchtmittel dimmbar ist und zum verwendeten Dimmer der Leuchte passt, sonst flackert das Licht. Ob ein LED-Leuchtmittel dimmbar ist, sehen Sie auf der Verpackung. Angaben zur Dimmbarkeit eines Deckenfluters erhalten Sie in der Produktbeschreibung auf der Website von Prediger Lichtberater.

Deckenfluter bekannter Marken und Designer

Bei Prediger Lichtberater finden Sie Deckenfluter in unterschiedlichstem Design. Minimalistisch oder skulptural, klassisch wie auch modern. Sie haben die Wahl zwischen Leuchten in Schwarz und Weiß oder in leuchtenden Farbtönen. Auch bei den Materialien gibt es eine große Bandbreite, von Acryl und Aluminium bis zu Messing und Karbonfasern.

Deckenfluter aus dem Prediger Lichtberater Shop wurden von international renommierten Designern für bekannte Marken gestaltet. Designklassiker unter den Deckenfluter sind beispielsweise Callimaco LED Terra von Ettore Sottsass (Artemide), Toio von Achille Castiglioni (Flos), oder Lola Terra von Alberto Meda und Paolo Rizzatto (Luceplan). Die Prediger Lichtberater beantworten Ihnen gerne Fragen zur Nutzung von Deckenflutern und helfen Ihnen bei der Auswahl der passenden Leuchte für Ihren Wohnstil.

Gibt es auch LED-Deckenfluter mit Leselampe?

Einige Deckenfluter sorgen für angenehme Grundhelligkeit im Raum und haben als zusätzliche Lichtquelle ein Leselicht. Diese Fluter verbinden zwei Funktionen in einer Leuchte und können die separate Deckenlampe und die spezielle Leseleuchte ersetzen. Dabei gibt es Modelle mit drehbarem Kopf wie Sento E LED Terra (Occhio) oder solche mit direkt nach unten strahlendem Lichtanteil wie Disk (Belux). Mit Leselampe sind beispielsweise die U-Turn Stehleuchte von Belux und der Spot It Deckenfluter von Escale ausgestattet. Es gibt bereits erste akkubetriebene Leuchten, die in gewissem Umfang als Deckenfluter dienen können wie die Roxxane Leggera 101 CL von Rupert Kopp (Nimbus).

Was sollte man über Deckenfluter wissen?

• Deckenfluter strahlen ihr Licht nach oben, wo es von der Zimmerdecke reflektiert wird
• Sie sorgen für eine gute Grundbeleuchtung im Raum
• Deckenfluter gibt es auch mit integrierter und ausrichtbarer Leselampe. Zum Teil haben sie einen direkt nach unten strahlenden Lichtanteil
• Je nach Design können sie zurückhaltend gestaltet oder ein Blickfang sein
• LEDs sind das heute bevorzugte Leuchtmittel für Deckenfluter
• Deckenfluter sind anders als die Deckenleuchte beweglich