Licht für den Arbeitsplatz

Lichtszenen Das Arbeitszimmer perfekt beleuchten

Allgemein: Das Arbeitszimmer muss in erster Linie zweckmäßig und funktional beleuchtet werden. Das Licht muss den Schreibtisch als Arbeitsplatz so ausleuchten, dass die Tätigkeiten leicht und sicher zu einem guten Ergebnis führen. Das Konzentrationsvermögen und die Leistungsfähigkeit am Arbeitsplatz sind dabei stark von einer guten Lichtqualität abhängig. Die technischen Anforderungen an die Qualität der Beleuchtung sind durch entsprechende Normen für Arbeitsplätze definiert. Ein gutes Licht im Arbeitszimmer ist allerdings mehr als nur die Erfüllung genormter Mindestanforderungen: Eine stimmige Lichtatmosphäre beeinflusst das Wohlbefinden und trägt damit zum erfolgreichen Arbeiten bei. Zur Planung der künstlichen Beleuchtung eines Arbeitszimmers gehört auch immer die Frage nach dem vorhandenen Tageslicht durch Fenster.

Aufgabenstellung/Planungsziel: Das Ziel der Beleuchtung in einem Arbeitszimmer ist eine ausgeglichene Beleuchtung des Raumes und eine spezielle Beleuchtung der Arbeitsplätze wie Schreib- oder Besprechungstisch. Hierbei ist besonders darauf zu achten, dass die Arbeitsflächen gleichmäßig ausgeleuchtet sind. Vermeiden Sie Blendungen, sei es durch die Leuchte direkt oder über Reflexionen. Die Positionierung der Leuchten sollte außerdem eine Verschattung ausschließen. Die passende Lichtfarbe und gute Lichtwiedergabe sind weitere Qualitätsfaktoren, die bei der Lichtplanung eines Arbeitszimmers eine Rolle spielen. Unterschiedliche Leuchten, die getrennt voneinander regel- und schaltbar sind, gliedern das Arbeitszimmer in eine Schreibtisch- und eine Besprechungszone mit verschiedenen gestalterischen Ausprägungen.

Große Flexibilität bei der Raumorganisation

Eine Leuchte, die dem Schreibtisch direkt zugeordnet ist, liefert bei der Beleuchtung eines Arbeitszimmers den größten Teil der Helligkeit. Diese Leuchte ist sehr variabel einzusetzen und kann Veränderungen bei der Raumorganisation oder Schreibtischposition flexibel mitmachen. Als Stand- oder Klemmleuchte gewährleistet diese Art der Beleuchtung immer ein perfektes Licht am Arbeitsplatz.
Standleuchte

Durch die direkte Zuordnung der Standleuchte am Schreibtisch kann das Licht unmittelbar und sehr wirtschaftlich dort eingesetzt werden, wo es benötigt wird: Die Leuchte bringt die Helligkeit auf kurzem Weg auf die beiden Schreibtischflächen. Das ist ein Vorteil gegenüber einer Deckenbeleuchtung, wo der Helligkeitsverlust im Raum durch eine höhere Beleuchtungsstärke kompensiert werden muss. Durch das eingesetzte Blendraster ist der Lichtkegel dieser Leuchte sehr gut abgeblendet und verhindert Lichtreflexe, die bei der Schreibtischarbeit stören. Moderne Bürostandleuchten verfügen über einen Präsenzmelder und eine tageslichtabhängige Steuerung.

Jetzt Standleuchten entdecken
Downlights

Eine zusätzliche Beleuchtung im Bereich der Büroschränke kann die Einsehbarkeit und Orientierung bei deren Nutzung verbessern. Die Positionierung der Downlights sollte auf die Tiefe der Möbel abgestimmt werden. Es ist dabei darauf zu achten, dass die Leuchten nicht zu weit im Raum angebracht werden, um ein Verschatten der Schrankmöbel durch den Nutzer zu vermeiden. Ein breiter Abstrahlwinkel der Downlights erzielt durch die Überlagerung der Lichtkegel eine gleichmäßigere Ausleuchtung der horizontalen Flächen. Die Downlights können abhängig von den baulichen Gegebenheiten entweder als Aufbauleuchten oder, wenn die Decke abgehängt ist, auch als Einbauleuchten ausgeführt werden.

Jetzt Downlights finden

Ein Lichtsystem - zwei Beleuchtungsfunktionen

Etwas weniger flexibel bei der Einrichtungsplanung ist man durch die Auswahl einer fest montierten Pendelleuchte. Sollte später die Position des Schreibtisches verändert werden, ist das mit einem höheren Aufwand der Lichtorganisation verbunden. Deshalb sollte der Standort des Schreibtischs bei dieser Lösung genau geplant sein, damit das Licht der Pendelleuchte immer optimal zum Arbeitsplatz ausgerichtet bleibt.
1
Lineare Pendelleuchte

Jetzt lineare Pendelleuchte finden

2
Lineare Pendelleuchte

Die lineare Pendelleuchte über dem Arbeitsplatz gibt ihr Licht sowohl nach unten als auch nach oben blendfrei ab. Der direkte Anteil des Lichtstroms nach unten ist für die gleichmäßige Ausleuchtung der Schreibtischflächen zuständig. Der indirekte Anteil sorgt über die Reflexion an der Decke für die allgemeine Grundbeleuchtung im Raum. Gerade bei Bildschirmarbeitsplätzen sorgt die indirekte Beleuchtung über die Decke für eine ungestörte Arbeitsatmosphäre. Bei manchen modernen LED-Lichtsystemen lassen sich das direkte und indirekte Licht in Beleuchtungsstärke und Lichtfarbe individuell steuern.

Jetzt lineare Pendelleuchte finden
Lineare Wandleuchte

Zur Ergänzung der Grundhelligkeit im Raum kann eine Wandleuchte im Bereich der Büroschränke zusätzliche Beleuchtungsstärke für die Allgemeinbeleuchtung erzeugen. Gerade bei tieferen Räumen hat man damit eine gute Möglichkeit, das einfallende Tageslicht zu unterstützen. Die Helligkeit durch Tageslicht nimmt nämlich mit jedem Meter Raumtiefe stark ab. Das nach oben ausstrahlende Licht der Wandleuchte wird über die Decke umgelenkt und im Raum verteilt. Über die Reflexion wird das Licht diffus gestreut. Es erzeugt eine schattenfreie und dadurch weiche Lichtwirkung auf den Betrachter. Bei der Wahl der Lichtfarbe sollte beachtet werden, dass diese mit dem vorhandenen Tageslicht harmoniert.

Jetzt lineare Wandleuchten entdecken

Funktionale und variable Beleuchtung

Wenn der Schreibtisch nicht nur zum konzentrierten Arbeiten, sondern zwischenzeitlich auch für Besprechungen genutzt wird, muss eine gute Beleuchtung für diese unterschiedlichen Tätigkeiten das richtige Licht liefern können. Hierbei ist das Zusammenspiel unterschiedlicher Lichtquellen eine Möglichkeit, auf die verschiedenen Anforderungen zu reagieren.
Standleuchte

Gutes Licht verringert die Fehlerhäufigkeit bei der Arbeit, und die Lichtfarbe spielt dabei gerade am Arbeitsplatz eine wichtige Rolle: Neutralweißes Licht, das eher als kühl empfunden wird, entspricht in seiner Farbtemperatur eher dem Tageslicht – mit der Folge, dass man langsamer ermüdet und so länger und konzentrierter arbeiten kann. Wärmeres Licht hingegen sorgt für eine gemütliche Wohlfühlstimmung und kann so für eine freundlichere Atmosphäre bei Besprechungen sorgen, wenn wie im Beispiel der Schreibtisch in doppelter Funktion genutzt wird. Im Idealfall kann das Licht an die jeweilige Situation angepasst werden.

Jetzt die prediger.base p.110 Office-Standleuchte entdecken
Deckeneinbauleuchten

Auch die Deckeneinbauleuchten sollten beide Lichtstimmungen unterstützen. Die Downlights sollten nicht zu weit von der Wand entfernt positioniert werden. Dadurch kann der Lichtkegel der Leuchten über die Reflexion an der Wand seine Helligkeit optimal in den Raum abgeben. Zum einen erzeugt die hellere Wandfläche einen größeren Raumeindruck. Zum anderen wirkt dies einem Helligkeitsabfall des Tageslichts entgegen. Das Ergebnis ist eine gleichmäßige Helligkeit im Raum. Wenn sich die Leuchtdichten in einem Raum zu stark unterscheiden, muss sich das Auge immer wieder an die veränderten Bedingungen anpassen – eine kleine, aber stetige Anstrengung. Die Folge: Man ermüdet schneller, die Konzentration sinkt. Eine ausgewogene Lichtverteilung wirkt dem entgegen.

Jetzt Deckeneinbauleuchten durchsuchen
Sie benötigen Beratung für Ihr Arbeitszimmer?
Wir helfen Ihnen gerne. Vereinbaren Sie einfach einen Termin mit unseren Lichtberatern.

Beleuchtung für ein konzentriertes Arbeiten

Das Arbeitszimmer benötigt eine gleichmäßige Lichtverteilung im Raum. Große Unterschiede der Leuchtdichtenverhältnisse machen müde und sind damit immer auch eine Fehlerquelle bei der Schreibtischarbeit. Ebenso führen störende Lichtreflexe bei der Arbeit an Bildschirmen zu mehr Stress und reduzieren damit die Leistungsfähigkeit der Nutzer. Eine gute Lichtplanung wirkt dem entgegen und liefert Lösungen für eine optimale Lichtqualität passend zur geplanten Tätigkeit.
Pendelleuchte

Die lineare Pendelleuchte ermöglicht eine gleichmäßige Beleuchtung der Schreibtischoberfläche. Das Licht wird dabei direkt nach unten abgestrahlt. Aufgrund des kurzen Wegs kann mit einer relativ geringen Lichtleistung eine gute Beleuchtungsstärke auf der Fläche erzielt werden. Die Lichtquelle der Leuchte ist mittels Raster gut abgeschirmt und verhindert damit eine Blendung beidseitig der Schreibtischfläche. Die Leuchte sollte regelbar sein, damit sie auf unterschiedliche Nutzungssituationen eingestellt werden kann: Für die Schreibtischarbeit wird helles, weißes Licht benötigt. Bei Besprechungen sorgt eine reduzierte Beleuchtungsstärke mit wärmerer Lichtfarbe für eine entspannte Atmosphäre.

Jetzt Pendelleuchten entdecken
Standleuchte

Eine flexible Standleuchte mit individueller Einstellung des Lichtaustritts ist eine gute Möglichkeit, um ohne großen Aufwand verschiedene Lichtstimmungen erzeugen zu können. Als Uplight erzeugt das nach oben austretende Licht über die Reflexion an der Decke eine weiche, schattenarme Wirkung. Damit kann die Leuchte auch sehr gut als Grundbeleuchtung für den Raum funktionieren. Richtet man den Lichtaustritt nach unten, entsteht ein eher atmosphärisches Licht, das als Hintergrundbeleuchtung für eine Besprechung den richtigen Rahmen bietet.

In unseren Standleuchten stöbern

Arbeiten in angenehmer Atmosphäre

Eine gute Raumplanung ist Grundvoraussetzung für ein funktionierendes Arbeitszimmer. Neben der Möblierung ist die Beleuchtung ein wesentlicher Beitrag zur besseren Raumqualität. Licht interpretiert den vorhandenen Raum und erzeugt durch eine gute Wahrnehmung eine angenehme Raumstimmung. Richtig geplant kann sie Leistung steigern, bei einer falschen Planung allerdings auch hemmen. Lichtquellen unterschiedlicher Beleuchtungsarten helfen bei der Differenzierung von Beleuchtungsaufgaben.
Deckenaufbauleuchten

Für eine gute Raumstimmung in einem Arbeitszimmer können Downlights mit ihrem brillanten Licht eine stimulierende Grundbeleuchtung liefern. Das gerichtete Licht erzeugt mit seiner Licht- und Schattenwirkung viel Plastizität beim Raumambiente. Die Deckenaufbauleuchten können in unterschiedlicher Ausführung differenzierte Aufgaben übernehmen. Schwenkbar mit breitem Lichtkegel dienen sie der Wandaufhellung und tragen somit indirekt zur Grundbeleuchtung des Raumes bei. Senkrecht ausgerichtet und engerem Lichtkegel setzt ein Downlight den Besprechungstisch in Szene.

Jetzt Deckenaufbauleuchten entdecken
Pendelleuchte

Leuchten mit schalldämpfender Wirkung leisten einen wichtigen Beitrag für eine vertrauliche Atmosphäre am Arbeitsplatz. Einrichtungen mit vielen harten Oberflächen erzeugen akustisch großen Nachhall. Hier kann die Pendelleuchte einer störenden Akustik entgegenwirken. Wenn das direkte und indirekte Licht variabel schaltbar sind, kann differenziert auf unterschiedliche Bedürfnisse am Schreibtisch reagiert werden.

Unsere Auswahl an akustischen Leuchten ansehen
Tischleuchte

Das sehr stimmungsvolle Licht einer Tischleuchte ergänzt mit seiner Akzentbeleuchtung das vielschichtige Beleuchtungskonzept des Arbeitszimmers. Durch die Abschirmung der Lichtquelle wird das Licht diffus nach unten abgestrahlt. Der begrenzte Lichtkegel im Raum unterstützt damit die vertrauliche, entspannte Atmosphäre.

Jetzt Tischleuchten durchsuchen

Vielseitiges Lichtkonzept für eine variable Nutzung

Die Tätigkeiten in einem Arbeitszimmer können sehr vielfältig sein. Vom konzentrierten, ruhigen Arbeiten bis zu lebhaften Besprechungen mit Kunden oder Kollegen. Diesen gegensätzlichen Stimmungen von Ruhe und Aktivität kann mithilfe eines vielseitigen Beleuchtungskonzepts immer der passende Rahmen zur Verfügung stehen.
Pendelleuchten

Die Lichtwirkung der beiden Pendelleuchten ist durch den direkt abstrahlenden Lichtkegel auf die Tischplatte sehr dynamisch. Je nach Bedarf sollte sich die Beleuchtung individuell regeln und so an die gewünschte Besprechungssituation anpassen lassen. Tagsüber kann ein kühles, helles Licht stärker aktivierend wirken, in den Abendstunden wirkt eine geringere Beleuchtungsstärke mit wärmerer Lichtfarbe entspannend.

Jetzt Pendelleuchten entdecken
Schreibtischleuchte

Der abgeschirmte Lichtkegel der Schreibtischleuchte bringt ein gleichmäßig diffus gestreutes Licht auf die Schreibtischoberfläche. Der Nutzer kann die bewegliche Leuchte individuell nach seinen Bedürfnissen ausrichten. Durch ein Verstellen der Leuchte lassen sich eventuelle Reflexionen auf den Oberflächen einfach und pragmatisch vermeiden. Mit der Wahl der eingesetzten Leuchte wird die Lichtmenge für die jeweilige Nutzung richtig dosiert.

Unsere Auswahl an Schreibtischleuchten ansehen
Deckeneinbauleuchten

Die direkten Lichtkegel der Downlights hellen zum einen die Wand auf und geben zum anderen über die Reflexion auch indirektes Licht in den Raum. Als Grundbeleuchtung sollten die Leuchten für diesen Effekt nicht zu weit von der Wand entfernt montiert werden.

Jetzt Downlights finden
Voutenbeleuchtung

Lichtvouten können als Akzentbeleuchtung besondere Raumelemente in Szene setzen. Das Licht betont den dekorativen Charakter der Nische und fungiert gleichzeitig als perfektes Hintergrundlicht für den Arbeitsplatz. Regelbar kann sich die Helligkeit der Lichtvoute an die gewünschte Lichtstimmung optimal anpassen.

Jetzt Lichtvouten von prediger.base entdecken
Zum Seitenanfang