Lexikon

Strahler

Als Objekt- oder Akzentbeleuchtung eigenen sich Strahler besonders gut. Sie beleuchten durch ihre enge Lichtverteilung einen begrenzten Bereich. Strahler sind in unterschiedlichen Abstrahlwinkeln erhältlich. Werden sie an Stromschienen eingesetzt, können sie durch ihren variablen Montageort und Ausrichtung wechselnden Aufgaben angepaßt werden. Da sie einen engen Bereich beleuchten sollen, werden bevorzugt kompakte Lichtquellen wie LEDs oder Halogenglühlampen verwendet. Seltener kommen auch kompakte Leuchtstofflampen zum Einsatz. Ein Reflektor kann dabei zusätzlich das Licht bündeln und den Abstrahlwinkel verkleinern.

Projektionsstrahler

Ausgerüstet mit zusätzlicher Optik vor der Lichtaustrittsöffnung können Strahler dekorative Lichtmuster, Texte oder Bildinformationen projizieren.

Zubehör

Es gibt eine Reihe von Zubehör für Strahler, die den Beleuchtungskomfort steigern. Die meisten Strahler verfügen bereits mit einer Abblendkappe über Maßnahmen zum Blendschutz. Alternativ kann ein Kreuzraster die Direktblendung vermindern. Für zusätzlichen Sehkomfort stehen Wabenraster, Blendschutzvorsätze oder Blenschutzkappen zur Verfügung.

Linsen

Mit Vorsatzlinsen lässt sich der Abstrahlwinkel variieren. Softec-Linsen lösen feine Schlieren von Reflektorlampen auf. Flood-Linsen erweitern den Lichtkegel symmetrisch. In der Skulpturbeleuchtung spreizen spezielle Skulpturlinsen den Lichtkegel in nur einer Achse oval auf. Damit kann die Skulptur in ihrer vertikalen Erscheinung optimal beleuchtet werden.

Filter

Filter verändern das Lichtspektrum, also die farbliche Zusammensetzung des Lichts. Für dekorative Zwecke werden Farbfilter verwendet. Korrekturfilter können die Farbtemperatur von warmweiß auf tageslichtweiß verändern. In der Ladenbeleuchtung stehen besonders für die Beleuchtung von Fleisch und Wurstwaren Food-Filter zur Verfügung, welche die Zusammensetzung des Lichts geringfügig ändern, so dass die Produkte frisch und appetitlich erscheinen.

nach oben