LED-Deckenleuchten – gute Grundbeleuchtung im ganzen Haus

Moderne LED-Deckenleuchten sorgen für eine gute Grundbeleuchtung in allen Räumen des Hauses. Sie erzeugen indirektes oder diffuses Licht, das nicht blendet und die Augen schont. Deckenlampen mit LED-Leuchtmittel bilden die Basis der Raumbeleuchtung in Bad, Küche und Wohnzimmer ebenso wie im Flur oder im Büro. Dabei muss die Deckenbeleuchtung nicht unbedingt in der Mitte der Decke angebracht sein. Auch wenn sie als Grundbeleuchtung dienen, können LED-Deckenlampen durch Tischleuchten oder Stehleuchten in ihrer Lichtwirkung ergänzt werden. Ein passendes Lichtkonzept erstellen die Prediger Lichtberater für Sie, ganz nach Ihren Wünschen.

LED-Deckenleuchten – von rund bis eckig

Harmonisch auf ein Interieur abgestimmt oder als reizvoller Kontrast: LED-Deckenlampen gibt es in einer großen Auswahl an Arten, Formen und Oberflächen. Von flach bis rund , in Schwarz oder farbig. Dabei kommen Materialien wie Metall, Glas, Kunststoff oder Holz zum Einsatz. Im Shop von Prediger Lichtberater finden Sie LED-Deckenleuchten aus unserem prediger base Programm sowie von bekannten Herstellern wie Artemide, Luceplan oder Occhio.

Welche LED-Deckenlampe für Bad, Küche und Wohnzimmer?

Nicht allein auf die Gestaltung kommt es an. Bei der Auswahl einer LED-Deckenleuchte müssen auch Lichtleistung und Größe stimmen. Ist die Lampe groß genug für das Wohnzimmer? Reicht die Leistung eines LED-Panels, um sämtliche Bereiche der Küche blendfrei und ohne Verschattung zu beleuchten? Und ist das Licht des Deckenstrahlers im Bad angenehm – auch zum Schminken und Rasieren? Bei der Ausstattung mit LED-Deckenlampen gibt es viele Einzelheiten zu beachten. Die Prediger Lichtberater helfen Ihnen, die richtigen Deckenleuchten für Ihre Bedürfnisse auszuwählen.

Vorteile moderner LED-Deckenlampen

LEDs haben sich in den letzten Jahren zum aktuellen Standard in der Lichttechnik entwickelt. Zugleich unterscheiden sich die Produkte in ihrer Wirkung stärker als Produkte, die für Glühbirnen oder Halogenleuchtmittel konzipiert waren. In den meisten LED-Deckenleuchten ist das Leuchtmittel heute fest verbaut. Es zeichnet sich durch Eigenschaften wie Langlebigkeit, Energiesparsamkeit und Umweltfreundlichkeit aus. Zu den Vorteilen einer LED-Deckenlampe gehören auch eine geringe Wärmeentwicklung, hohe Qualität der Farbwiedergabe und ihre robuste Handhabung.

Dimmbare LED-Deckenleuchten sorgen für Atmosphäre

Mit dimmbaren LED-Deckenleuchten kann man Helligkeit und Lichtstimmung einfach der Tageszeit anpassen. Beim Dimmen von LED-Leuchten müssen dafür Leuchte, Leuchtmittel und Dimmer aufeinander abgestimmt sein. Ob eine Deckenleuchte mit integrieren LED dimmbar ist, lesen Sie in der Produktbeschreibung. Bei LED-Leuchtmitteln steht auf der Packung, ob sie dimmbar sind. Am Morgen braucht man ein anderes Licht als am Abend. Auch eher aktivierende oder beruhigende Lichtfarben können mit manchen LED-Deckenleuchten wahlweise eingestellt werden.

Können LED-Deckenlampen auch akzentuiertes Licht spenden?

Mit LED-Strahlern kann man gezieltes Licht auf Gemälde, eine Leseecke oder Pflanzen lenken und sie durch Beleuchtung in Szene setzen. Solche LED-Deckenlampen haben meist einen beweglichen Leuchtenkopf, den man in einem großen Bereich drehen und schwenken kann, um das Licht auf ein bestimmtes Objekt auszurichten.

Wofür eignen sich LED-Deckenleuchten?

Mit den vielseitigen Deckenlampen kann man

• eine gute Grundbeleuchtung schaffen
• einzelne Gegenstände oder Zonen eines Raumes akzentuieren
• die Innenraumgestaltung durch Hell-Dunkel-Kontraste aufwerten
• Räume energiesparsam und umweltfreundlich beleuchten
• unterschiedliche Lichtstimmungen erzeugen – wenn sie dimmbar sind
• die Lichtwirkung von LED-Stehleuchten und Tischleuchten ergänzen