Lichtwoche München: Ab Donnerstag leuchtet die bayerische Hauptstadt

Das Oktoberfest geht an diesem Wochenende zu Ende, doch München hat noch viel mehr zu bieten. Vor allem für Lichtfans, Planer, Designer, Techniker, Studenten, Unternehmen und Behörden. Denn vom 8. bis 10. Oktober läuft in der bayerischen Landeshauptstadt die Lichtwoche München. Anlässlich des Internationalen Jahrs des Lichts, das die UNESCO bekanntlich für 2015 ausgerufen hat, wollen die Organisatoren mit zahlreichen hochkarätigen Veranstaltungen die Sensibilität und das Bewusstsein für das Thema Licht beim Fachpublikum, vor allem aber in der breiten Öffentlichkeit steigern.

lichtwoche_Muenchen

Das Motto der Münchener Lichtwoche lautet: „Entdecke, was Licht mit Dir macht!“ Die Veranstalter – die Lichttechnische Gesellschaft (LiTG) Südbayern, der Bund Deutscher Innenarchitekten (BDIA), die Zeitschrift Licht und der Pflaum Verlag – wollen nämlich darauf aufmerksam machen, welchen Beitrag Licht für das menschliche Wohlbefinden und damit für die Gesundheit leistet. Außerdem sollen bei den verschiedenen Veranstaltungen Möglichkeiten aufgezeigt werden, wie gute Beleuchtung mit intelligenter Lichtsteuerung und einem geringen Energieverbrauch einhergeht.

Das Motto vom 8. bis 10. Oktober: „Entdecke, was Licht mit dir macht!“

Die Auftaktveranstaltung für die Lichtwoche München beginnt am kommenden Donnerstag, 8. Oktober, um 18 Uhr in der Aula der Akademie der Bildenden Künste (Akademiestraße 24) mit der Preisverleihung des Studentenwettbewerbs zum Thema Licht und der Präsentation der Ergebnisse. Ab etwa 20.30 Uhr dürfen sich die Gäste dann auf eine so genannte Guerilla Lighting Aktion freuen, bei der sie nicht nur zusehen, sondern gleich auch noch mitmachen können. „Guerilla Lighting ist ein Projekt von Münchenern für Münchener. Die Aktionen können und sollen in unterschiedlichen Bereichen mehr Bewusstsein schaffen – von der Stadtplanung über soziale Missstände bis hin zu aktuellen politischen Brennpunkten“, heißt es auf der Veranstaltungsseite. Tags darauf, am 9. Oktober, haben die Besucher dann die Möglichkeit, zahlreiche Lichtgestaltungsprojekte, Ateliers, Showrooms und Informationsveranstaltungen in München zu besuchen.

In ganz München gibt es Lichtkonzepte, Lichtkunst und Lichtdesign zu sehen

Dabei erläutern Lichtdesigner und Lichtplaner beispielsweise wie sie das Münchener Hofbräuhaus, den Bahnhof an der Münchener Freiheit oder das Feinkost-Fachgeschäft Dallmayr mit modernem LED-Licht inszenieren. Auch der flagshipstore von unserem Partner Occhio an der Steinstraße 19 beteiligt sich natürlich an der Lichtwoche München und öffnet seine Pforten für eine exklusive Sneak-Preview mit dem verheißungsvollen Titel „Ein neues Kapitel in der Lichtplanung“. Es gibt im gesamten Stadtgebiet also viel zu entdecken, gefeiert wird aber selbstverständlich auch. Denn zum Abschluss der Lichtwoche München findet im Innenhof des Pflaum-Verlags eine große Party mit leckerem Buffet und Live-Musik statt. Lichtkunst gibt es obendrein – beispielsweise in Form von stimmungsvollen Inszenierungen der Studenten der Hochschule Rosenheim. Doch damit nicht genug. Auch Light-Painter Ulrich Tausend, der erst vor kurzem einen Weltrekord im Light Painting aufstellte und auch unter dem Namen 1000lights bekannt ist, plant eine Aktion mit den Gästen.

Mehr Informationen und das komplette Programm der Lichtwoche München finden Sie hier.

So oder so ähnlich könnte die Guerilla Lighting Aktion bei der Lichtwoche München aussehen. Am Donnerstag geht's bereits los. Foto: Ingo Sebastian / Lichtwoche München

So oder so ähnlich könnte die Guerilla Lighting Aktion bei der Lichtwoche München aussehen. Am Donnerstag geht’s bereits los. Foto: Ingo Sebastian / Lichtwoche München

Zum Seitenanfang