Elegant, fröhlich und innovativ: Designleuchten mit italienischem Flair

Originelle Formen in handwerklicher Präzision: Diese fünf Leuchten aus Italien bringen gutes Licht und Wohlfühlatmosphäre in Ihre Räume.

Behagliche Stimmung: Die Spokes 2 Midi Pendelleuchte filtert das Licht wie durch ein Netz und projiziert es in poetisch wirkenden Mustern. (Foto: Foscarini)

In der kulturellen Tradition Italiens bilden Schönheit und Funktion eine selbstverständliche Einheit. So zeichnet sich italienisches Leuchtendesign durch Experimentierfreude, handwerkliche Perfektion und einen lässig-eleganten Stil aus. Die traditionellen Leuchtenmanufakturen des Landes sind dafür bekannt, dass sie mit renommierten internationalen Designern zusammenarbeiten. Bei der Fertigung werden hochwertige Materialien und innovative Techniken verwendet. Aufgrund ihrer Originalität ziehen italienische Leuchten alle Blicke auf sich und sorgen für gutes Licht sowie eine einzigartige Wohlfühlatmosphäre. Kein Wunder, dass dekorative Lichtquellen „Made in Italy“ beliebt in aller Welt sind. Wir stellen Ihnen fünf exklusive und vielseitige Leuchten mit typisch italienischem Flair vor.

Die Filigrane: Spokes 2 Midi LED Pendelleuchte von Foscarini

Fantasievolle Linien: Die leichte Spokes Hängeleuchten-Serie, gestaltet von Studio Garcia Cumini für Foscarini, ähnelt einer Laterne oder einer Voliere. Sie umfasst mehrere Größen und Formen und wird aus lackiertem Stahl mit Aluminium in fünf Varianten von Golden bis Schwarz gefertigt. Spokes filtert das Licht wie durch ein Netz und projiziert es in poetisch wirkenden geometrischen Mustern. Die Spokes 2 Midi Pendelleuchte hat einen Durchmesser von 45 Zentimetern und enthält ein fest verbautes, energiesparsames LED-Modul. Sie schafft eine behagliche Stimmung im Raum und harmoniert mit vielen Einrichtungsstilen.

Eine beeindruckende Erscheinung, auf das Wesentliche reduziert: Als Vorbild für die AIM-Kollektion dienten Kletterpflanzen. (Foto: Flos)

Die Avantgardistische: AIM LED Sospensione 3 Pendelleuchte von Flos

Faszinierendes Konzept: Mit ihrer AIM Kollektion gehen die Brüder Ronan und Erwan Bouroullec völlig neue Wege bei der Gestaltung und Platzierung von Pendelleuchten. Wenn man die AIM Sospensione 3 aus dem Hause Flos zur Grundbeleuchtung im Raum nutzten möchte, muss sie nicht zentral platziert werden. Durch ihre drei frei ausrichtbaren Leuchtenkörper aus Aluminium lassen sich je nach Bedarf verschiedene Bereiche zugleich beleuchten. Extra lange Elektrokabel machen die AIM Kollektion außergewöhnlich flexibel, denn die einzelnen Leuchten können wahlweise nah beieinander oder über die Decke verteilt angebracht werden. Darüber hinaus verwendet das Designerduo die Kabel als spielerisches Element. Anders als gewohnt, dienen sie nicht nur zur Stromversorgung, sondern entwickeln eine ganz eigenständige, lebendige Ästhetik.

Erinnert an einen Champignon: Die Onfale Tavolo spendet angenehmes, weiches Licht. (Foto: Artemide)

Die Fröhliche: Onfale Tavolo von Artemide

Sympathische Designikone: Onfale Tavolo ist ein beliebter italienischer Klassiker aus den 1970er Jahren, der an die Form eines Champignons erinnert. Designer Luciano Vistosi entwarf seine dekorative Tischleuchte für Artemide aus edlem Opalglas, das auf Venedigs Laguneninsel Murano mundgeblasen wird und einen schmalen transparenten Rand aus Kristallglas hat. Die skulpturale Leuchte spendet ein besonders weiches und angenehmes Licht und ist in drei Größen erhältlich. Besonders schön wirkt sie in einer Mischung aus großen und kleineren Exemplaren als Gruppe aufgestellt. Durch seine bezaubernde Gestalt und warme Ausstrahlung steht das Leuchtobjekt für typisch italienische Lebensfreude.

Funktional und originell: Mit ihren fünf Leuchtarmen zaubert die Wa Wa F faszinierende Effekte an die Wand. (Foto: Catellani & Smith)

Die Vielseitige: Wa Wa F von Catellani & Smith

Formvollendete Eleganz: Wie ein dekorativer Leuchtenbaum sieht Wa Wa F von Catellani & Smith aus. Die innovative Stehleuchte hat fünf Leuchtarme, die man flexibel einstellen kann. Mit ihrem warmweißen Licht lassen sich schöne Akzente im Raum oder reizvolle Effekte an der Wand erzeugen. Der elegante Entwurf des Designers Enzo Catellani ist funktional und originell zugleich. Durch ihre Ausstattung mit modernster LED-Technologie arbeitet Wa Wa äußerst langlebig, umweltfreundlich und energiesparsam. Über den integrierten Tastdimmer kann man die Lichtintensität bequem steuern, um die jeweils richtige Beleuchtung für verschiedenste Zwecke zu schaffen.

Zeitlos schön: Dank der zwei Glaskörper fällt das Aussehen der Alba 383 von Oluce aus dem Rahmen. (Foto: Oluce)

Die Ästhetische: Alba 382 Terra von Oluce

Perfekte Balance: Von Wassertropfen inspiriert sind die rundlichen Leuchtenkörper der Alba 383 Terra, den Designerin Mariana Pellegrino Soto für Oluce entwarf. Die leicht glänzenden Opalglasschirme berühren das kantige Gestell der Stehleuchte aus satiniertem Messing kaum, so dass sie fast in der Luft zu schweben scheinen. Dieser überraschende Effekt wird durch die feine Komposition der kontrastierenden Formen und Materialien zusätzlich betont. Zudem fasziniert die zeitlos schöne Leuchte durch ein angenehm sanftes und warmes Licht, das für wohltuende Atmosphäre im Raum sorgt und sich nach Belieben dimmen lässt. Sie gehört zur umfassenden Alba Leuchtenfamilie, deren zentrales Element der tropfenförmige Leuchtkörper aus Opalglas ist.

Italienische Designleuchten zeichnen sich durch ihre ebenso elegante wie originelle Gestaltung aus. Sie werden von traditionsreichen Manufakturen mit innovativer Technik gefertigt. Auf diese Weise sorgen sie für gute Beleuchtung und eine einzigartige Raumatmosphäre.

Zum Seitenanfang