Grundbeleuchtung für Ihr Zuhause

Licht in einem Haus oder einer Wohnung ist bei Dunkelheit essenziell. Denn ohne Licht ist eine Orientierung in den einzelnen Räumen nicht möglich. Um diese zu garantieren, braucht man eine Grundbeleuchtung, die das Licht gleichmäßig verteilt. Unsere Prediger Lichtberater zeigen Ihnen die unterschiedlichen Möglichkeiten für eine gelungene Grundbeleuchtung in Ihrem Zuhause auf.

Eine gleichmäßige Helligkeit zeichnet eine gute Grundbeleuchtung aus. Alle Fotos: Prediger Lichtberater

Wer im Dunkeln nach Hause kommt, der greift direkt Richtung Lichtschalter, sobald die Tür aufgeschlossen ist. Ein Automatismus, der uns Menschen derart in Fleisch und Blut übergegangen ist, dass wir die Grundbeleuchtung fast schon gar nicht mehr wahrnehmen. Sie ist einfach da. Und das ist auch gut so. Denn sie soll auch – im Gegensatz zum dekorativen oder Stimmungslicht – gar nicht auffallen, sondern einfach nur den jeweiligen Raum gleichmäßig erhellen.

Wie ein Raum letztlich ausgeleuchtet wird, hängt von der Ausgangssituation ab. Nicht selten bezieht man ein Haus oder eine Wohnung, in der bereits alle Anschlüsse und Auslässe existieren. Hier gilt es, mit dem, was vorhanden ist, zu arbeiten. Sollten keine Deckeneinbauleuchten und nur wenige Deckenauslässe vorhanden sein, empfehlen unsere Prediger Lichtberater zum Beispiel gerne Flächenlicht. Also Deckenleuchten, die ihr Licht über eine große Fläche diffus und allgemein in den Raum abgeben. Der Vorteil: das Licht blendet nicht und ist trotzdem angenehm hell. Wer mit einem Deckenauslass allerdings gleich mehrere Bereiche mit allgemeinem Licht füllen möchte, für den eignen sich Mehrfachstrahler bestens. Denn diese lassen sich verstellen und können so selbst in entgegengesetzte Richtungen ihr Licht effektiv abgeben.

Grundbeleuchtung mit Aufbau- und Einbaustrahlern

Mit Aufbaustrahlern kann man überall ein gutes Allgemeinlicht zaubern.

Eine weitere Ausgangssituation ist der Umbau. Hier haben Sie die Möglichkeit, zusätzliche Deckenauslässe für Aufbaustrahler mit einzuplanen. Diese sind zum einen unauffällig und trotzdem leistungsstark. Zum anderen sorgen sie nicht nur für ein helles und freundliches Allgemeinlicht, sondern können, geschickt ausgerichtet, auch als Akzentbeleuchtung dienen. Hierfür ist es ratsam, bereits vor der Installation zu wissen, welcher Lebensbereich ausgeleuchtet werden soll. Tätigkeiten in der Küche haben etwa ganz andere Lichtbedürfnisse als das Entspannen im Wohnzimmer, um nur einmal ein Beispiel von vielen Aspekten zu nennen, die unsere Prediger Lichtberater bei der Erstellung eines Lichtkonzepts berücksichtigen, damit Sie Ihre auf Ihre persönlichen Bedürfnisse maßgeschneiderte Lichtlösung von uns erhalten.

Wenn Sie eine Wohnung oder ein Haus komplett umbauen, ist es natürlich auch möglich, nachträglich Deckeneinbauleuchten zu integrieren, was aber mit einem erheblichen Mehraufwand beim Bau verbunden ist, da ja nicht nur Stromleitungen in der Decke verlegt, sondern auch die Auslässe mit der nötigen Deckeneinbautiefe geschaffen werden müssen. Ein Kompromiss wären hier zum Beispiel Halbeinbaustrahler, die sich vor allem bei geringerer Deckeneinbautiefe bestens eignen.

Lichtkonzept für einen Neubau

Ausrichtbare Deckeneinbaustrahler eignen sich hervorragend für eine homogene Grundbeleuchtung.

Planen Sie hingegen gerade erst, neu zu bauen, stehen Ihnen alle Möglichkeiten der Grundbeleuchtung offen. Viele Menschen entscheiden sich bei der Planung ihres neuen Eigenheims für ausrichtbare Deckeneinbauleuchten. Die kleinen leistungsstarken Lichtpakete fallen kaum auf und sorgen für genügend Helligkeit. Wieviele Deckeneinbaustrahler für welchen Bereich am sinnvollsten sind, hängt von unterschiedlichen Faktoren ab. Wenn Ihre Einrichtung zum Beispiel eher dunkler ist, benötigen Sie mehr Licht als bei hellen Möbeln. Selbiges gilt auch für die Farbe des Bodens oder der Wände. Während weiße Wände etwa Licht reflektieren, wird es von dunklen Wänden absorbiert. Bei der Lichtgestaltung ist das ein durchaus wichtiger Punkt.

Falls Sie sich unsicher sein sollten, welche Art der Grundbeleuchtung für einen bestimmten Bereich, einen Raum oder Ihr ganzes Zuhause am besten zu Ihnen und Ihren Bedürfnissen passt, helfen Ihnen unsere Prediger Lichtberater sehr gerne weiter. Vereinbaren Sie online einfach einen Termin für ein erstes Beratungsgespräch. Unsere Lichtexperten aus Hamburg, Berlin, Düsseldorf und Frankfurt am Main freuen sich darauf, Ihnen Ihr persönliches Lichtkonzept zu erstellen.

Zum Seitenanfang