Lexikon

Nennbeleuchtungsstärke

Die Nennbeleuchtungsstärke war lange Zeit der empfohlene Mittelwert der Beleuchtungsstärke eines eingerichteten Raumes und bezieht sich auf den mittleren Alterungszustand der Beleuchtungsanlage. Für den Neuwert wurde die Nennbeleuchtungsstärke mit dem Planungsfaktor 1,25 multipliziert. Mittlerweile wird der Rückgang der Beleuchtungsstärke durch Alterung und Verschmutzung im Wartungsfaktor berücksichtigt.

nach oben