Lexikon

Entladungslampe

Entladungslampen bzw. Gasentladungsleuchten sind Lichtquellen mit zwei Eletroden (Anode und Kathode), die durch eine elektrische Entladung in Gasen oder Metalldämpfen Licht erzeugen. Es wird unterschieden in Niederdruck-Entladungslampen (Leuchtstofflampen), Hochdruck-Entladungslampen (Halogen-Metalldampflampen) und Höchstdruck-Lampen (Xenon-Leuchten). Beim Einschalten ist die Lichtausbeute zunächst noch geringer, sie erreicht aber ihren Maximalwert, wenn die Leuchte ihre Betriebstemperatur erlangt. 

nach oben