Northern Lighting jetzt bei Prediger: Jung, kreativ und aus Norwegen

Schlichte Eleganz, simple Formen und eine überraschende Zeitlosigkeit – diese Attribute zeichnen skandinavisches Design schon seit vielen Jahrzehnten aus. Gleichzeitig erfindet es sich aber immer wieder neu. Dafür sorgt unter anderem Northern Lighting, ein junges Unternehmen aus Oslo, das 2005 von vier langjährigen Freunden gegründet wurde. Die gaben damals allesamt ihre gut bezahlten Manager-Posten auf und hoben ein Leuchten-Unternehmen aus der Taufe, das mittlerweile weltweit erfolgreich ist. Endlich führen wir die Produkte von Northern Lighting auch im Prediger Online-Shop. Höchste Zeit also, den etwas anderen Leuchten-Hersteller aus dem hohen Norden Europas etwas genauer vorzustellen.

Ein Klassiker aus den 1950er Jahren: Die Dahl Pendelleuchte, die Northern Lighting aus Olso auf Grundlage der original Entwürfe des Designers Birger Dahl vor kurzem neu aufgelegt hat. Alle Fotos: Northern Lighting

Northern Lighting hat es sich zum Ziel gemacht, die Leuchten-Landschaft einerseits mit ungewöhnlichen Designentwürfen zu bereichern, andererseits aber auch bewusst auf die eigene Design-Geschichte zu verweisen. Zum Beispiel mit diversen Neuauflagen der Klassiker von Birger Dahl. Doch ganz egal, wie alt der Entwurf auch ist: Jede Leuchte aus dem Hause Northern Lighting spiegelt garantiert den skandinavischen, von der Natur beeinflussten Lebensstil wieder.

Vier Freunde aus Norwegen entdecken ihre Leidenschaft für Licht

„Wir wollten mit Leidenschaft eine Industrie herausfordern, die nicht nur ein großes Potenzial hat, sondern auch bereit dafür war, ganz neue Horizonte zu erschließen“, erinnert sich Ove Rogne, einer der vier Gründer und amtierender Geschäftsführer von Northern Lighting. Von Beginn an legte das junge Unternehmen aus Norwegen viel Wert darauf, Stimmung und Atmosphäre mit Hilfe von Licht zu erzeugen. Das gelang Northern Lighting auf Anhieb mit der ersten, selbstproduzierten Leuchte – dem Modell Snowball, welches mit seiner klaren Linienführung und der klassischen Form unverkennbar an berühmte Vorbilder aus der Bauhaus-Ära erinnert. Gleichzeitig demonstriert die von Trond Svendgård 2005 entworfene Leuchte wunderbar, warum der von Northern Lighting selbstgewählte Beiname „Stimmungsmacher“ treffender kaum sein könnte.

Das Design ist unverkennbar skandinavisch, das Produkt multifunktional einsetzbar: Die Tischleuchte Buddy sorgt nicht nur für gutes Licht auf dem Schreibtisch, sondern praktischerweise auch für die nötige Ordnung.

Northern Lighting hat sich den Beinamen „Stimmungsmacher“ gegeben

Auf die beliebte Snowball-Leuchte folgte 2008 die mit diversen Designpreisen bedachte Oslo Wood Stehleuchte, die ebenfalls maßgeblich dazu beitrug, dass sich Northern Lighting erfolgreich am Leuchtenmarkt behaupten konnte. Dabei ist der Spagat zwischen mutigen Designentwürfen wie der Moo Wandleuchte (Design: Trond Svendgard und Ove Rogne) und den norwegischen Leuchtenklassikern Birdy bzw. Dokka von Birger Dahl wirklich bemerkenswert. „Wir fühlen uns eindeutig der Kreativität, der Qualität und der Fähigkeit verpflichtet, mit Licht eine angenehme Stimmung zu erzeugen. Und wir haben großen Spaß daran, witzige Produkte zu entwerfen“, sagte Ove Rogne zum zehnjährigen Firmenjubiläum von Northern Lighting. Seither sind schon wieder zwei weitere, sehr erfolgreiche Jahre vergangen, in denen der norwegische Hersteller mit einigen neuen, innovativen Nachwuchsdesignern zusammenarbeitete.

Neben vielen Leuchten im klassischen, skandinavischen Design hat das Unternehmen aus Oslo auch ausgefallene Lichtobjekte im Programm. Zum Beispiel die Moo Wandleuchte, die wie ein Elchkopf aussieht.

Extravagant, aber auch klassisch: Spagat zwischen Moderne und Tradition

So entstanden in jüngerer Vergangenheit zum Beispiel solch extravagante Entwürfe wie die Bake me a Cake Tischleuchte von Morten & Jonas, die Balancer Stehleuchte aus dem Berliner Design-Studio Yuue oder die Snakkes Wandleuchte von Daniel Cortazar. Junge, kreative Designer aus der ganzen Welt prägen zweifelsohne den Stil von Northern Lighting – orientieren sich bei ihren Leuchten-Kreationen aber stets an den Grundlinien des skandinavischen Designs. Und weil Firmenchef Ove Rogne außerdem ein großer Liebhaber des norwegischen Designers Birger Dahl ist, bringt Northern Lighting in schöner Regelmäßigkeit auch dessen Leuchten-Klassiker aus den 1950er/1960er Jahren neu heraus. Nach der Birdy und der Dokka zuletzt die elegante Pendelleuchte mit dem schlichten Namen Dahl.

Alle Leuchten von Northern Lighting finden Sie ab sofort auch in unserem Online-Shop. Einfach hier klicken!

Mit der Snowball Tischleuchte begann 2005 die Erfolgsgeschichte von Northern Lighting. Es folgten viele weitere Modelle. Mal mit einem klassischen Design, mal mit einer extravaganten Form. Gutes Licht machen sie aber alle.

Zum Seitenanfang