Ein neuer Stern am Leuchten-Himmel: Axo Light

Leuchtende Farben, edle Materialien, extravagante Formen

Licht sollte mehr sein, als nur einen Deckenauslass zu besetzen. Diese Philosophie verfolgt auch die italienische Leuchtenmanufaktur Axo Light und schuf mit Kreationen, wie zum Beispiel mit Leuchten namens Muse, Obi, oder Ukiyo nicht nur eine funktionelle Leuchte, sondern regelrecht atemberaubende Lichtobjekte. Feine mundgeblasene Gläser, Natursteine, Bambus oder Seide. Ebenso Goldoberflächen, Glasfaser, Leder. Um die Besonderheit und Wertigkeit der Leuchten hervorzuheben, setzt Axo Light auf außergewöhnliche Materialien. Vielmehr noch: Themen aus Natur und Kultur charakterisieren ebenso das Erscheinungsbild der in Handarbeit gefertigten Stücke. Von japanischer Anmutung geprägt sind die Leuchten Bell oder Ukiyo, einen Querschnitt des Farbspektrums durchläuft die Leuchtenserie Muse, strenge archaische Formen erkennt man in der Leuchte Extreme. Der Ideenvielfalt von Axo Light sind keine Grenzen gesetzt.

Ein venezianisches Unternehmen auf Erfolgskurs

Aus diesem Grund ist es nicht erstaunlich, dass Axo Light allmählich den internationalen Beleuchtungsmarkt erobert. Mit seiner zeitlosen Eleganz und den innovativen Ideen gewinnt die Firma zusehens an Aufmerksamkeit. Nicht nur für den Privat-, auch im Objektbereich ist Axo Light interessant. So entstand 2009 die Produktlinie Lightecture by Axo Light, ein eigens für den Objektbereich entworfenes Leuchtenprogramm. Art, Größe, Farbe und Leuchtmittelbestückung sind bei der Leuchtenwahl variabel, so kann diese Serie bis zu 5000 unterschiedliche Leuchtenversionen bieten. Leuchten können somit je nach Projektart nach Maß hergestellt werden. Fragen Sie die Prediger Lichtplanung! Wir unterstützen Sie bei Ihrem Projekt und beraten Sie gerne!

Mehr Informationen zu dem Leuchtenprogramm gibt es auf der Homepage von Axo Light.

Zum Seitenanfang