Lexikon

Museumsbeleuchtung

Als spezielle Art der Ausstellungsbeleuchtung besteht die Museumsbeleuchtung aus der Schaffung optimaler Bedingungen für das visuelle Erleben eines Kunstwerkes und dem gleichzeitigen Schutz der hochempfindlichen Exponate vor Schäden durch optische Strahlung. Die Museumsbeleuchtung muss daher internationale Vorschriften und Empfehlungen beachten, welche die Bestrahlungsdauer sowie die Reduzierung oder Beseitigung der UV-Strahlung und Infrarotstrahlung  vorsehen. Die Beziehung zwischen Licht und Objekt spielt eine ganz entscheidende Rolle, deshalb wird bei der Museumsbeleuchtung besonders auf eine exakte Farbwiedergabe des Kunstwerkes durch die Wahl der richtigen Lichtquellen mit einem ausgewogenen Lichtspektrum geachtet.

nach oben