Lexikon

Infrarotstrahlung

Auch als Wärmestrahlung bekannt, ist Infrarotstrahlung Teil der optischen Strahlung und damit des elektromagnetischen Spektrums. In der Physik werden elektromagnetische Wellen im Spektralbereich zwischen sichtbarem Licht und der längerwelligen Terahertzstrahlung als Infrarotstrahlung bezeichnet. Es ist jenseits des langwelligen Lichts jene Wärmestrahlung, die von allen Wärmequellen, aber vor allem von der Glühlampe ausgeht. Infrarotstrahlung ist für den Menschen nicht sichtbar, ihre wärmende Wirkung kann aber über die Haut aufgenommen werden. Entdeckt wurde die Infrarotstrahlung im Jahre 1800 vom deutsch-englischen Astronomen und Musiker Friedrich Wilhelm bzw. William Herschel.

nach oben