Lexikon

DMX

DMX steht als Abkürzung für „Digital Multiplexed“ und ist ein Übertragungsprotokoll zur Steuerung von Beleuchtungsanlagen. Es stammt aus der Bühnentechnik und ermöglicht eine sehr flexible Gestaltung von zeitlichen und räumlichen Effekten. In der Architekturbeleuchtung wird DMX für besonders anspruchsvolle Lichtszenen mit hoher Dynamik eingesetzt, denn damit können RGB-Farbmischungen gezielt gesteuert werden. Ähnlich der DALI-Technik ist es ein digitales, adressierbares Protokoll und kann durch Gateway-Komponenten mit dem DALI-Bus und der KNX-Technologie verbunden werden.

nach oben