Lexikon

DALI

Das „Digital Adressable Lighting Interface“ ist eine herstellerübergreifende Schnittstelle, die das Ansteuern elektronischer Vorschaltgeräte über digitale Steuersignale ermöglicht. Leuchten und andere Komponenten der Gebäudetechnik lassen sich so individuell oder zusammengefasst ansteuern, also zum Beispiel schalten oder dimmen.
Im Vergleich zur analogen Schnittstelle (1-10 V) kann DALI aufgrund der individuellen Adressierbarkeit einzelne Betriebsgeräte ansteuern. Es soll die Austauschbarkeit der Betriebsgeräte von verschiedenen Herstellern in einer lichttechnischen Anlage garantieren.
Rückmeldungen jedes einzelnen Geräts an die Steuereinheit sind im Fall eines Defekts des Leuchtmittels möglich. Für die DALI-Steuerung wird ein spezielles DALI-EVG benötigt. Damit können bis zu 64 DALI-kompatible und einzeln dimmbare Leuchten an einer Steuerleitung angesprochen werden. Es verfügt über sehr flexible Anwendungs- wie Installationsmöglichkeiten und ist einfach zu bedienen.
Die DALI-Technik ist nur für die Lichtsteuerung ausgelegt. Zur Steuerung weiterer Komponenten in der Gebäudetechnik verwendet man das KNX-Bussystem.

nach oben