Lexikon

Brillanz

Brillanzeffekte werden durch Reflexion und Brechung des Lichts an spiegelnden Oberflächen hervorgerufen. Genauso wie die räumliche Modellierung wird die Brillanz durch gerichtete Lichtquellen erzeugt und trägt zur differenzierten Wahrnehmung des Raumes dar. Je punktförmiger eine Lichtquelle ihr Licht abgibt, desto brillianter wird sie wahrgenommen. Dabei kommt es nicht auf die abgegebene Lichtmenge ab. Eine kleine Niedervolt-Halogenlampe setzt schon deutlich Brillanzeffekte.

Brillanzeffekte entstehen überwiegend an Kanten und Wölbungen glänzender Objekte. Sie lenken die Aufmerksamkeit auf das Objekt und der Betrachter empfindet ein gefühlsmäßige Aufwertung der jeweiligen Situation. Das Objekt erscheint interessanter und angenehm. In verschiedenen Situation kann Brillanz eine negative Wirkung entfalten. Man spricht dann von Blendung. So werden Reflexe auf Klarsichthüllen, Bildschirmen oder glänzendem Kunstdruckpapier als störende Blendung wahrgenommen.

nach oben