Prediger Lichtberater stellt vor: Unser Partner Dyson

Als sich James Dyson über seinen eigenen Staubsauger ärgerte, war das der Grundstein für die Entstehung eines weltweit erfolgreichen Unternehmens. Inzwischen ist Dyson jedoch nicht nur für seine Staubsauger, sondern auch für smarte Leuchten bekannt, die der Sohn des Firmengründers entwickelt. 

Jake Dyson
Jake Dyson, Chief Engineer und Sohn des Firmengründers, entwickelt die Lichtobjekte. Foto: Dyson

1978 ist James Dyson unzufrieden über seinen privaten Staubsauger. Er ist überzeugt, dass ein Staubsauger noch mehr leisten kann, als es die herkömmlichen Geräte damals tun und macht sich deshalb an die Entwicklung eines neuen Modells. Mit Erfolg, denn heute ist der Dyson-Staubsauger weltweit bekannt und das Ein-Mann-Unternehmen zu einem großen Konzern geworden, der sich nicht nur mit Staubsaugern beschäftigt, sondern inzwischen auch smarte Leuchtenmodelle entwickelt: „Wenn Dinge nicht richtig funktionieren, frustriert das jeden von uns. Als Design Ingenieure tun wir etwas dagegen. Bei uns dreht sich alles um das Erfinden und Verbessern von Produkten“, erklärt James Dyson seine Motivation. 

Intelligente Lichtlösungen von Dyson  

Seit 2015 ist der Sohn des Firmengründers Chief Engineer bei Dyson. Jake Dyson hat nicht nur einen ähnlichen Namen, sondern teilt auch die Interessen des Vaters. So entwickelte er höchstpersönlich die innovativen und langlebigen Dyson-Leuchten. Seine Modelle erkennen das natürliche Tageslicht und passen ihr Licht an unterschiedliche Anwendungsszenarien an. So liefern sie das richtige Licht zur richtigen Zeit. Die Leuchten sind außerdem vielseitig einsetzbar – als indirektes Licht, Arbeitsplatz-, Objekt- oder Umgebungsleuchte. 

Die bei Prediger Lichtberater erhältliche Standleuchte Solarcycle Morph Floor wurde so entwickelt, dass sie Energie durch einen Bewegungssensor spart. Außerdem praktisch an dem innovativen Modell aus dem Hause Dyson: Die Standleuchte verfügt über eine USB-Ladestation, an der digitale Endgeräte geladen werden können. Die Tischleuchte aus der Morph-Serie, die Morph Desk CD06, schafft ein angenehmes blendfreies Licht und lässt sich über eine App ansteuern, sodass der Nutzer das Licht auf Knopfdruck anpassen kann. Die Dyson Solarcycle Desk dagegen ist in erster Linie eine Leuchte für den Arbeitsplatz, sie erzeugt ein gleichmäßiges, hochwertiges Licht mit einer Helligkeit von mehr als 1.000 LuxDamit ist sie optimal als Arbeitslicht geeignet und überbietet die Standards für eine gute Beleuchtung am Schreibtisch. 

Die smarten Lichtobjekte von Dyson begeistern Sie? Dann sprechen Sie uns gerne an! Unsere Lichtberater wissen mehr und können auch bei anderen Fragen rund um das Thema Licht weiterhelfen, damit Sie die optimale Lösung für Ihre Bedürfnisse erhalten. 

Zum Seitenanfang