Lichtberater Ronald Krebs

Licht ist wie Musik. Aber man braucht gute Instrumente – in diesem Fall Leuchten – um gutes Licht zu erzeugen.
Seit mehr als drei Jahrzehnten beschäftigt sich Ronald Krebs mit Licht und Beleuchtung, hat schon für Großprojekte wie Hotels und Bankhäuser geplant, im Leuchten-Vertrieb gearbeitet und sogar eine eigene Tischleuchte entworfen. Er ist also zweifelsohne ein ausgewiesener Lichtexperte, der einen bildhaften Vergleich zu Rate zieht, wenn er über Licht spricht. Ronald Krebs sagt, Licht ist für ihn „wie Musik“, die Leuchte „wie ein Instrument“. Auch Notenzauber beginnt im Kopf, landet auf Papier und wird dann als Musik erlebt – mit guten Instrumenten versteht sich. Und genau das erfährt der Kunde im Prediger Showroom, wo Licht durch gute Instrumente zauberhaft inszeniert wird. Als Lichtberater steht Ronald Krebs für faszinierende Lichterlebnisse des Kunden. Auf Wunsch wird deshalb einfach das Licht geformt, zoniert, eingefärbt oder weichgezeichnet. „Unser Lightroom bietet dafür gute Bedingungen.“ Der Lichtberater, der vor vielen Jahren schon mal bei Prediger gearbeitet hat und seit Januar 2016 wieder sein Know-how an die Kunden weitergibt, versucht im Kundengespräch stets durch Fragen und Zuhören viele Informationen zu sammeln. Sein Motto bei jeder Lichtberatung: „Ich lasse mich vom Kunden in seiner Welt abholen und versuche, die Ziele und Wünsche in Licht umzusetzen.“ Und Ronald Krebs fügt mit einem Augenzwinkern hinzu: „Licht, das die Kunden langweilt, will niemand. Aber das lassen wir Lichtberater von Prediger auch gar nicht erst zu.“