Lexikon

Sehschärfe

Sehschärfe beschreibt die Fähigkeit des menschlichen Auges, auf der Netzhaut entstandene Muster, Konturen und Details wahrzunehmen. Sie wird auch als Visus bezeichnet und stellt den Kehrwert des Auflösungsvermögens dar. Beim Menschen wird die Sehschärfe mit Hilfe eines Sehtests ermittelt. Die Sehschärfe des Menschen ist abhängig vom Auflösungsvermögen des Augapfels, von der Abbildungsqualität auf der Netzhaut, den optischen Eigenschaften eines Objektes und seiner Umgebung (Farbe, Helligkeit, Kontrast) sowie der Form des Objektes.

nach oben