Lexikon

Schutzkleinspannung

Die Schutzkleinspannung (auch Niedervolt-Spannung) ist eine niedrige elektrische Spannung, welche aufgrund ihrer geringen Höhe und der Isolierung gegen Stromkreise höherer Spannung besonderen Schutz gegen einen elektrischen Schlag bietet. Die Spannung ist so gering, dass elektrische Körperströme im Normalfall ohne Folgen bleiben. Leuchten müssen speziell für den Betrieb mit Schutzkleinspannung konstruiert sein, sie haben dann die Schutzklasse III. 

nach oben