Showroom Hamburg: Flos "Coordinates" im Schaufenster

Die Innenstädte sind aktuell deutlich leerer als üblich, das neu gestaltete Schaufenster des Prediger-Showrooms in Hamburg soll Ihnen trotzdem nicht entgehen: Vor einem Hintergrund mit frühindustriellem Charme haben die Lichtberater von Prediger einige Leuchten des Systems "Coordinates" von Flos arrangiert. 

Jetzt im Showroom Hamburg: Im Schaufenster haben die Lichtberater von Prediger einige Leuchten des Systems
Jetzt im Showroom Hamburg: Im Schaufenster haben die Lichtberater von Prediger einige Leuchten des Systems "Coordinates" von Flos arrangiert.

Auch die Hamburger City ist dereit weniger belebt als gewohnt: Sieht man sonst an manchem Nachmittagen vor lauter Menschen den Gehweg kaum, finden derzeit nur wenige Passanten, die respektvoll Abstand voneinander halten, den Weg in die Hansestadt. Die sehen in der Mönckebergstraße eine beeindruckende Licht-Installation im Schaufenster des Hamburger Showrooms von Prediger. 

Flos: Vertikale und horizontale Stäbe bilden "Coordinates"-System

Das "Coordinates"-System von Flos, designt von Michael Anastassiades, umfasst mehrere Leuchten, die aus vertikalen und horizontalen Stäben bestehen. Die Stäbe überkreuzen sich wie die Achsen eines Koordinatensystems und bilden so zwei- und dreidimensionale Gitter. Jeder einzelne Stab besteht aus einem Diffusor aus integriertem optischen Streifen-Platin-Silikon und einem Körper aus extrudiertem und eloxiertem Aluminium. Das champagnerfarbene Aluminium sorgt in Kombination mit dem diffusen, extra-warmweißen Licht (2700 K) der LED-Stripes für eine edle und wertvolle, zugleich gemütliche und warme Optik. Das System umfasst Deckenleuchten (die Modelle "Ceiling", C), Pendelleuchten ("Suspension", S) und die Standleuchte "Floor" (F), deren zwei vertikale Stäbe sich nicht kreuzen.

Blick in die Installation des
Blick in die Installation des "Coordinates"-Systems von Flos im Schaufenster des Hamburger Prediger-Showrooms.

Schaufenster in Hamburg zeigt das gestalterische Potential

Welches gestalterische Potential in der Kombination der unterschiedlichen Geometrien liegt, demonstriert derzeit das Schaufenster des Showrooms Hamburg. Gegenüber der Petri-Kirche präsentieren sich drei Pendel- sowie die Standleuchte der Serie in einem Arrangement, das durch schlichte Eleganz überzeugt. Dank des unsichtbaren elektrischen und mechanischen Verbindungssystems scheint es, als schwebten Stäbe aus Licht hinter der Scheibe. Je nach Betrachtungswinkel ergeben sich verschiedenste Muster unterschiedlicher Dimensionalität. Steht man vor dem Schaufenster, so thront oben links mit der S3 die komplizierteste Form. Doch mit jedem Meter, den der Blick durch die Installation wandert, reduziert sich diese Komplexität, bis sie mit der eindimensionalen F unten rechts ihr Minimum erreicht.

Die Leuchten des "Coordinates"-Systems von Flos sind im Online-Shop von Prediger Lichtberater erhältlich. Sollten Sie dabei Inspiration suchen, wie sich die unterschiedlichen Ausführungen in Ihren Räumen am besten kombinieren lassen, stehen unsere Lichtberater Ihnen mit Rat und Tat zur Seite.

Zum Seitenanfang