Lichtberater Licht und Leben

Earth Hour 2017: Eine Stunde ohne Licht als Zeichen für den Klimaschutz

Am kommenden Sonnabend, 25. März, ruft der WWF wieder zur weltgrößten Umweltschutzaktion auf – der Earth Hour 2017. Die Idee dahinter: Als Zeichen für den Klimaschutz soll in tausenden Städten und Gemeinden, an öffentlichen Gebäuden, Sehenswürdigkeiten und in privaten Haushalten für eine Stunde das Licht ausgeschaltet werden. In Deutschland übrigens von 20.30 bis 21.30 Uhr.

Das Internationale Jahr des Lichts strahlt weit in die nächsten Jahre aus

Einen Monat ist das neue Jahr nun schon wieder alt – und das Internationale Jahr des Lichts, das die UNESCO für 2015 ausgerufen hatte, dementsprechend Geschichte. Grund genug, im Rahmen eines Experteninterviews zusammen mit Prof. Dr. Andreas Buchleitner, dem Vorsitzenden der Deutschen Kommission für die Koordination des Internationalen Lichtjahrs, abschließend Bilanz zu ziehen und auf spannende Aktionen sowie Veranstaltungen im Jubiläumsjahr zurückzublicken.