Lexikon

Netzspannung

Die von den Energieversorgern in den Stromnetzen bereitgestellte elektrische Spannung, die zur Übertragung der elektrischen Leistung eingesetzt wird, bezeichnet man als Netzspannung. In Europa beträgt die Netzspannung bei Wechselstrom fast überall 230 Volt bei 50 Hz. Sie kann in anderen Teilen der Erde variieren, allerdings müssen die Geräte der jeweiligen Netzspannung unbedingt angepasst sein.

nach oben