Lexikon

Halbnachtbetrieb

Um in verkehrsschwachen Zeiten – und damit vor allem nachts – Energiekosten zu sparen, gibt es bei der Straßenbeleuchtung vielerorts einen so genannten Halbnachtbetrieb. Das heißt, bei Leuchten, die mit einer Lampe bestückt sind, wird die Leistung des Lichtpunktes verringert. Beim Halbnachtbetrieb wird trotz der Herabsetzung der Lichtleistung darauf geachtet, dass es nicht zu einer verkehrsgefährdenden Ungleichmäßigkeit der Beleuchtung kommt. Deshalb bleibt immer mindestens eine Leuchte eingeschaltet. 

nach oben