Lichtströme auf der Bundesgartenschau in Koblenz

Lichtrouten 2010. Ursula Scherrer + Kurt Laurenz Theinert; Foto; Claus Langer

Die diesjährige Bundesgartenschau in Koblenz öffnet ihre Tore auch in der Nacht. Vom 6. bis 15. Mai 2011 zeigen internationale Lichtkünstler ihre Arbeiten. In poetischen Inszenierungen zeigen Katharina Berndt, Herbert Cybulska, Emilia Forstreuter, Harald Fuchs, Jakub Nepraš, Ursula Palla, Sigrid Sandmann, Ursula Scherrer und Kurt Laurenz Theinert Lichtkunst im Spannungsfeld zwischen Natur und Technik. Gemäuer, Plätze und Nischen der Festung Ehrenbreitstein werden interaktiv beleuchtet, um neue Blickwinkel und Perspektiven zu entdecken.

Ab Einbruch der Dunkelheit gibt es täglich Führungen zu den Installationen der Lichtströme. Entlang eines Parcours vermitteln sie Hintergrund-Informationen zu den Arbeiten. Die öffentlichen Führungen sind kostenfrei.

Bundesgartenschau 2011 in Koblenz

Zum Seitenanfang