Flos: Messe-Neuheiten aus Mailand jetzt schon bei uns im Shop

Das ging aber schnell: Erst vor gut zwei Wochen trafen sich Hersteller, Designer und Händler auf der wichtigsten Möbelmesse der Welt in Mailand zur großen Neuheiten-Schau.

Das ging aber schnell: Erst vor gut zwei Wochen trafen sich Hersteller, Designer und Händler auf der wichtigsten Möbelmesse der Welt in Mailand zur großen Neuheiten-Schau. Darunter war neben anderen bekannten Leuchten-Herstellern natürlich auch Flos, das den Salone Internazionale del Mobile di Milano nutzte, um nicht nur die LED-Variante des Klassikers Taccia, sondern auch noch zwei neue, elegante Modelle von Designer Michael Anastiassiades vorzustellen – die Stehleuchte Captain Flint und die Tischleuchte Extra.

Taccia LED Tischleuchte. Foto: Flos

Eine Neuheit bzw. die Überarbeitung eines Klassikers: Markenhersteller Flos präsentierte auf der Möbelmesse in Mailand vor ein paar Wochen eine moderne LED-Variante der berühmten Taccia Tischleuchte. Foto: Flos

Erfreulich: Alle drei Messe-Neuheiten aus Mailand bietet Prediger schon jetzt zum Bestellen im Online-Shop an. In den nächsten Tagen stellen wir die Schmuckstücke dann selbstverständlich auch in unseren Showrooms in Hamburg und Berlin aus. Gutes Licht ist mit Taccia LED, Captain Flint und Extra in jedem Fall garantiert, eine geschmackvolle Aufwertung des Wohnbereichs geht damit einher.

Schlicht, aber elegant und funktional: Captain Flint von Michael Anastassiades

Captain Flint LED. Foto: Flos

Die neue Captain Flint LED. Foto: Flos

Wie schon bei seinen anderen Leuchten für den italienischen Markenhersteller Flos setzt der in London lebende Designer Michael Anastassiades auch bei seinen neuesten Entwürfen auf ein schlichtes Design und glänzende Oberflächen. Gleichzeitig spielt das Thema Balance und Ausgewogenheit wieder eine entscheidende Rolle. Im Fall der neuen Steh- und Leseleuchte Captain Flint sorgt das dafür, dass sie sich wunderbar mit der Serie IC Lights ergänzt. Der Korpus der Captain Flint ist ähnlich filigran wie jener der IC Lights Leuchten, aber mit schwarzer und messingfarbener Oberfläche erhältlich. Anders als bei der IC Lights besteht der Sockel bei Captain Flint aus Marmor, so dass eine noch bessere Standfestigkeit gewährleistet ist. Mit ihrem um die eigene Achse schwenkbaren Kopf in konischer Form hebt sich die Captain Flint allerdings bewusst von den IC Lights Leuchten ab. Denn wird der Leuchtenkopf nach oben oder zur Wand gedreht, entsteht eine angenehm indirekte Lichtverteilung, die für mehr Atmosphäre im Wohn- bzw. Schlafzimmer sorgt. Zeigt er dagegen in Richtung Boden, wird das Licht direkt abgegeben, so dass die Captain Flint zum Beispiel als Leseleuchte neben dem Sofa eingesetzt werden kann.

Organische Form, perfekte Balance: Die Tischleuchte Extra von Flos

Die Tischleuchte Extra mutet an wie eine gelungene Mischung der beiden Leuchten Copycat und IC Lights, die ebenfalls aus der Feder von Designer Michael Anastassiades stammen. Der kugelförmige Leuchtenkopf ist mit seinem mundgeblasenen Opalglas dem der Copacat nachempfunden. „Angelehnt“ ist die Lichtquelle an eine leicht schräg stehende, schmale Aluminium-Platte, die nicht nur als Leuchtenfuß bzw. Stütze, sondern auch als Lichtreflektor dient – natürlich je nachdem, in welcher Oberflächenfarbe der Leuchtenfuß gestaltet ist. In der Ausführung Chrom wird das warmweiße Licht des eingebauten LED-Leuchtmittels dementsprechend stärker reflektiert als in den Ausführungen Bronze oder Grafit. Doch egal für welches Modell Sie sich entscheiden, herrliche Lichtakzente im Regal, auf der Kommode oder dem Nachttisch entstehen im eingeschalteten Zustand in jedem Fall.

sgjhsagjasgdhj. Foto: Flos

Elegant und formvollendet: Die Tischleuchte Extra von Michael Anastassiades. Foto: Flos

Der Klassiker ist für die Zukunft gerüstet: Die Tisch- und Bodenleuchte Taccia LED

Mit der Boden- und Tischleuchte Taccia hat Hersteller Flos außerdem einen echten Klassiker neu aufgelegt und – viel wichtiger – endlich auch mit moderner und energieeffizienter LED-Technologie ausgestattet. Äußerlich hat sich die Taccia LED im Vergleich zu ihrem Vorgängermodell, das die Brüder Achille und Pier Giacomo Castiglioni bereits 1958 entworfen hatten und das vier Jahre später auf den Markt kam, praktisch nicht verändert. Mit ihrem parabolförmigen Diffusor aus mundgeblasenem, transparentem Glas, dem Reflektor mit glänzend weiß lackierter Innenfläche und einer pulverbeschichteten, weißen Außenfläche, dem Leuchtkörper aus Aluminiumstrangguss in verschiedenen Oberflächen sowie dem Sockel aus poliertem Stahl wurden die wichtigsten Elemente des berühmten Leuchtenklassikers konsequent beibehalten. Und auch die angenehme, wohnliche Lichtwirkung erinnert natürlich an das Original, so dass auch die „neue“ Taccia LED je nach Platzangebot auf dem Tisch, der Kommode oder auf dem Fußboden im Wohn-, Schlaf- und Esszimmer platziert werden kann. Es gibt die Leuchte in zwei unterschiedlichen Größen.

Unser Tipp: Wenn Sie mehr über diese und weitere Flos-Neuheiten wissen bzw. Flos-Leuchten bestellen wollen, klicken Sie einfach hier.

Bliss-des.-Mario-Ruiz_amb.01

Als Tischleuchte zieht die neue Taccia LED von Flos die Blicke überall auf sich. Foto: Flos