Designklassiker Teil 11: Die Glo-Ball Leuchte von Flos

Sie ist ein echter Garant für eine besonders angenehme, stimmungsvolle Beleuchtung. Gleichzeitig wertet sie seit nunmehr fast 20 Jahren modern wie klassisch eingerichtete Wohnräume mit ihrer bloßen Erscheinung auf. Auch deshalb gehört die Glo-Ball neben der Arco und der 2097 zum erlauchten Kreis der großen Designklassiker aus dem Hause Flos. Grund genug, dass wir uns im elften Teil unserer beliebten Lichtjournal-Serie mal etwas eingehender mit den Besonderheiten dieser von Jasper Morrison entworfenen Design-Leuchte beschäftigen.

Einzeln oder im Ensemble eine wahre Augenweide: Die Glo-Ball Pendelleuchte von Hersteller Flos. Den beliebten Designklassiker von Jasper Morrison gibt es mittlerweile in drei verschiedenen Größen. Alle Fotos: Flos

Die Glo-Ball kam erstmals 1998, also vor fast 20 Jahren, auf den Markt. Und die Kunden waren auf Anhieb schwer begeistert. Aufgrund der ausgezeichneten Verkaufszahlen und natürlich auch dank der steigenden Nachfrage hat Hersteller Flos das Sortiment der Glo-Ball Stück für Stück um neue Varianten und Größen erweitert.

Eine Leuchte für alle Fälle: Viele Varianten und Größen erhältlich

Glo-Ball ist heute eine voll umfängliche Serie. Es gibt das Modell als Tisch-, Steh-, Decken-, Pendel-, Boden- und Wandleuchte . Jeweils in bis zu drei verschiedenen Größen. Damit bietet sich dem Kunden eine unnachahmliche Angebotsbreite, aus der er für fast jede Wohnsituation und alle Wünsche garantiert die passende Glo-Ball findet. An der Form der Leuchte hat sich trotz der unterschiedlichen Modelle und der fast 20-jährigen Geschichte aber überhaupt nichts geändert. Und das ist gut so. Alle Leuchten aus der Serie Glo-Ball bestehen aus einem mundgeblasenen, satinierten Opalglas-Schirm in einer leicht gedrungenen Kugelform. Und der sitzt auf einem gleichermaßen robusten wie schön anzusehenden Stahl-Korpus. Glo-Ball ist eine unaufdringliche Leuchte, die im eingeschalteten Zustand mit einem gleichmäßig-diffusen, blendfreien Raumlicht begeistert.

Auch als Tischleuchte gibt es die ikonische Kugelleuchte vom italienischen Markenhersteller Flos in verschiedenen Größen. Durch den mundgeblasenen Diffusor in satiniertem Opalglas entsteht eine angenehme Lichtwirkung.

Simple Form, gutes Licht: Glo-Ball hat alle Merkmale eines Klassikers

Die Formgebung der Glo-Ball ist gleichermaßen schlicht wie wirkungsvoll. Aber genau das wollte ihr Schöpfer Jasper Morrison ja erreichen, als er die Leuchte 1998 für Flos entwarf. Der 1959 in London geborene Produkt- und Möbeldesigner, der längst mit allen renommierten Designpreisen ausgezeichnet wurde, gilt nicht nur aufgrund seines Entwurfs für die Glo-Ball als Vorreiter der „modernen Einfachheit“. Modern und einfach – das ist die Glo-Ball zweifellos. Und zwar im außerordentlich positiven Sinne. Durch ihre Simplizität in Sachen Design und Funktion ist nämlich eine überaus zeitlose Leuchte entstanden, die sich auch über die nächsten Jahre und Jahrzehnte hinweg problemlos in alle erdenklichen Einrichtungsumgebungen einfügt.

Die Miniversion der Flos Glo-Ball gibt es auch mit der Schutzart IP44. Dann ist sie ausreichend gegen Spritzwasser und Staub geschützt und eignet sich zum Beispiel für die Montage im Badezimmer oder in feuchten Räumen.

Schlichtweg schön: Morrison ist Vorreiter der „modernen Einfachheit“

„Die Qualität von Design sollte sich weniger durch ihre Form als vielmehr durch den Gebrauch vermitteln“, sagte Jasper Morrison mal im Interview mit dem Dear-Magazin. Und genau das tut es bei den zeitlos-eleganten Glo-Ball Leuchten. Nachdem der Engländer unter anderem an der Hochschule für bildende Künste in Berlin studierte und 1985 seinen Masterabschluss am Royal College of Art in London macht, eröffnete er 1986 sein eigenes Designstudio, mit dem er in den vergangenen gut 30 Jahren Möbel, Einrichtungsgegenstände und Leuchten für unter anderem Alessi, Rosenthal, Vitra und eben Flos entwarf. Weitere beliebte Morrison-Leuchten aus dem Flos-Portfolio sind übrigens die Smithfield und die Superloon.

Mit ihrem dezent-zeitlosen Äußeren fügt sich die Glo-Ball mühelos in modern wie klassisch eingerichtete Wohnumgebungen ein. Dass sie obendrein auch für ausgesprochen gutes Licht sorgt, versteht sich von selbst.

Zum Seitenanfang