Aus KAISER idell wird jetzt Lightyears KAISER idell

Es ist nicht unbedingt eine laute, aber eine nachhaltige Änderung. Nachdem der dänische Hersteller Lightyears von Republic of Fritz Hansen gekauft wurde, wird dort auch die Marke KAISER idell produziert. Nun hat man in Dänemark beschlossen, dass man das auch am Namen erkennen soll. Fortan heißt die Leuchten-Serie deswegen Lightyears KAISER idell.

Kaiser idell

KAISER idell heißt jetzt Lightyears KAISER idell. Alle Fotos: Fritz Hansen

Seit sie in den 1960er- und 70er-Jahren in zahlreichen Krimiserien auftauchte, kennt sie in Deutschland jeder: die 6631 Luxus Tischleuchte, die Christian Dell 1933 für den sauerländischen Hersteller Gebrüder Kaiser & Co. designte. So entstand die Marke KAISER idell. Wer sich jetzt wundert, wie das „idell“ zustande kam: es ist die Abkürzung für „Idee von Dell“.

Kaiser idell im Wandel der Zeit

Von 1935 bis 1980 wurden die Leuchten, die seit jeher ganz dem Bauhaus-Stil sowie dem Design-Grundsatz „form follows function“ verpflichtet sind, im Sauerland produziert. In den 1950er-Jahren florierte Kaiser & Co. nicht zuletzt dank der Kaiser idell zu einem Weltunternehmen. Doch Ende der 1970er-Jahre war Schluss. Kaiser & Co. wurde an Thorn Lighting verkauft, die Produktion der legendären Marke eingestellt.

Es brauchte erst das Unternehmen Republic of Fritz Hansen , um den Bauhausklassiker von Christian Dell wiederzuentdecken. 2009 kaufte die dänische Firma die deutsche Marke und ließ die Leuchten wieder produzieren. Zur großen Freude der Designfans weltweit wurde an der Leuchte übrigens keine optischen Modernisierungen vorgenommen. Seit neun Jahren wird die Kommissarsleuchte genau so hergestellt, wie sie Christian Dell entworfen hat. Und damit jede Leuchte als Original zu erkennen ist, wird am runden Sockel eine fortlaufende Nummer eingestanzt und der Leuchte ein Echtheitszertifikat beigelegt.

Kaiser idell

Die komplette Leuchten-Serie Lightyears KAISER idell im Überblick.

Vorweg kommt jetzt Lightyears

An dieser Tradition änderte sich auch nichts, als Republic of Fritz Hansen 2015 den dänischen Hersteller Lightyears kaufte und die Kommissarsleuchten fortan dort produzieren ließ. Eine vollkommen logische Konsequenz, wenn man sich die Leuchten von Lightyears einmal genauer anschaut. Auch hier folgt die Form stets der Funktion. Wie beim skandinavischen Design üblich, das dank Minimalismus und Reduzierung auf das Wesentliche dem Bauhaus-Stil sehr ähnlich ist.

Jetzt aber hat Republic of Fritz Hansen aber doch eine kleine Änderung vorgenommen. Denn die Kommissarsleuchten werden nun nicht nur bei Lightyears produziert, sondern als Leuchten-Serie auch deren Namen tragen. Aus KAISER idell ist Lightyears KAISER idell geworden. Am Design ändert sich aber ebenso wenig wie an der hohen Produktionsqualität.

Kaiser idell

Die Leuchten von Christian Dell sind zeitlose Klassiker.

Zum Seitenanfang