Ratgeber

Badleuchten - Eine Badleuchte setzt Ihr Bad ins rechte Licht

Badleuchten

Jeder Tag beginnt und endet im Bad. In der Vergangenheit eine meist kurze Zeit. Mit einer zunehmenden Verschiebung vom reinen Waschen hin zu Wellness-Anwendungen im Badezimmer, steigt die Verweildauer in diesem Raum. Der einst kleine Waschraum hat sich längst zum großzügigen Wohnbad gewandelt. Damit rückt das Bedürfnis nach funktionalen und ästhetischen Badleuchten mehr und mehr in den Mittelpunkt. Eine Badleuchte soll hell genug sein, um ein perfektes Make-up zu ermöglichen. Sie soll gleichzeitig aber auch der Entspannung dienen und ein sanftes Licht verbreiten.

Sicherheit und Atmosphäre

Ein durchdachtes Konzept bei der Beleuchtung des Badezimmers strukturiert den Raum, schafft Sicherheit bei Rutschgefahr und bietet blendfreies Licht beim Rasieren im Spiegelbereich. Als Grundkomponenten gibt es zwei Beleuchtungsarten: eine Allgemeinbeleuchtung, meist durch Deckenleuchten, und Licht am Spiegel. Alle zusätzlichen Badleuchten sind Akzentlichter, die den Raum in seiner indiviuellen, atmosphärischen Ausbildung unterstützen. Im Badezimmer treffen zwei Elemente aufeinander: Wasser und Strom. Eine gefährliche Mischung, die man durch besondere Auflagen aus der DIN VDE 0100-701 befrieden kann. Aber nur die Schutzbereiche um die eigentlichen Naßbereiche, wie Badewannen oder Duschen, unterliegen diesen Anforderungen.

Bei allen anderen Aufstellungsorten im Badezimmer können Sie mit einer normalen Badleuchte ohne besondere Schutzart arbeiten.

Der Prediger Online-Shop bietet eine Vielzahl von Badleuchten. Wir beraten Sie gerne rund um das Thema Lichtplanung im Badezimmer.

nach oben