Badezimmer Lichtszene

Lichtszenen Lichtkonzept fürs Badezimmer

Allgemein: Das Badezimmer gehört, wie auch die Küche, zu den Funktionsräumen einer Wohnung. Allerdings ist es heute mehr als nur ein rein funktioneller Raum. Vom Aufwachen bis zum Zubettgehen begleitet uns das Badezimmer täglich zu verschiedenen Tageszeiten und Tätigkeiten. Dadurch ändern sich die Anforderungen an das Licht ständig. Nicht selten haben Badezimmer zudem keine Fenster und nur eine mechanische Entlüftung. Das fehlende Tageslicht muss bei der Lichtplanung berücksichtigt werden. Ein weiterer (Sicherheits-)Aspekt, den es zu berücksichtigen gilt: Badezimmer sind Feuchträume, hier gelten besondere technische Regeln und Vorschriften, um eine Gefährdung durch Spritzwasser zu vermeiden.

Aufgabenstellung/Planungsziel: Die Anforderungen an die Beleuchtung im Badezimmer sind vielseitig. Über den Tag verteilt muss die Beleuchtung für die unterschiedlichen Tätigkeiten den richtigen Rahmen bieten funktionelles Licht für das Schminken, stimmungsvolles Licht für das entspannende Vollbad. Mit verschiedenen Lichtquellen kann ein gutes Beleuchtungskonzept auf diese vielfältigen Aufgaben variabel reagieren. Dazu gehört natürlich auch eine Grundbeleuchtung, die für ausreichende Helligkeit sorgt. Die Helligkeitsanforderungen im Badezimmer sind dabei doppelt so hoch wie in einem Wohnraum. Abhängig von der Größe des Badezimmers definiert die dafür notwendige Beleuchtungsstärke die Anzahl der Leuchten und die Leistung der Lampen. Ergänzend zur Grundbeleuchtung wird mit einer Spiegelbeleuchtung eine zusätzliche Funktionsbeleuchtung benötigt. Eine Akzentbeleuchtung für die Wohlfühlmomente komplettiert die Kombination unterschiedlicher Lichtquellen zu einem stimmigen Gesamtkonzept.

Beleuchtung an die Tageszeit anpassen

In einem Badezimmer sollten mehrere Lichtquellen für die unterschiedlichen Bedürfnisse zur Verfügung stehen. Am besten eignet sich dafür ein Lichtkonzept, das auf die verschiedenen Tätigkeiten im Badezimmer optimal abgestimmt ist. Idealerweise ist das Licht dimmbar, damit die Helligkeit im Tagesverlauf verändert werden kann. Tagsüber wird eine höhere Beleuchtungsstärke benötigt als in den Abendstunden, ein wärmerer Farbton des Lichts wirkt angenehmer.

Illustration eines Badezimmers mit Lichtobjekten
2
Deckenaufbauleuchte

Jetzt Deckenleuchten entdecken

3
Spiegelleuchten

Die wichtigste funktionelle Lichtquelle im Bad ist die Spiegelleuchte: Das persönliche Wohlempfinden ist von der richtigen Wahl dieser Leuchten abhängig: Für einen positiven Start in den Tag ist der erste Blick in den Spiegel oft entscheidend. Der Eindruck, der dabei entsteht, wird auch durch das Licht der Spiegelleuchten bestimmt. In unserem Beispiel sorgen zwei identische Wandleuchten dafür, dass ausreichend blend- und schattenfreie Helligkeit im Bereich des Spiegels vorhanden ist.

Jetzt Spiegelleuchten entdecken
Deckenaufbauleuchte

Für die Grundbeleuchtung des Badezimmers sorgt eine Deckenaufbauleuchte. In der Regel kann hier pragmatisch der vorhandene zentrale Deckenauslass genutzt werden. Die freistrahlende Leuchte gibt durch ihre transluzente Glasabdeckung eine ringsum gleichmäßige diffuse Lichtstreuung in den Raum ab. Mit dem schattenarmen Licht sind eine gute Wahrnehmung und Erkennbarkeit gewährleistet.

Jetzt Deckenleuchten entdecken
Deckeneinbauleuchte

Eine Akzentbeleuchtung im Bereich der Duschkabine erzeugt eine besondere Atmosphäre. Mit seiner Helligkeit erhöht das Downlight auch die Bewegungssicherheit beim Duschen. Ein breiter Abstrahlwinkel gewährleistet durch die Reflexion an den Wänden eine gute Ausleuchtung. Dabei sind Farbe und Material der Oberflächen ein wichtiger Planungsfaktor: Je dunkler die Wände sind, desto geringer fällt die Reflexion aus, was bei der Wahl der Lichtleistung beachtet werden muss.

Jetzt Deckeneinbauleuchten entdecken

Spiegelleuchten ohne störende Schlagschatten

Wie die einzelnen Planungsziele gewichtet werden, bestimmt Auswahl und Kombination der eingesetzten Leuchten. Je nach Größe und Zuschnitt eines Badezimmers kann die notwendige Spiegelleuchte auch als Grundbeleuchtung absolut ausreichend sein. In diesem Fall sollte man die Spiegelleuchte mit großer Sorgfalt positionieren: Die höhere Helligkeit darf nicht dazu führen, dass der Nutzer geblendet wird.

Illustration eines Badezimmers mit Spiegelleuchten
1
Spiegelaufbauleuchten

Jetzt Spiegelleuchten finden

Spiegelaufbauleuchten

Durch die seitliche Positionierung der länglichen Spiegelleuchten wird der Betrachter von vorn beleuchtet. Da das Licht auf Augenhöhe von beiden Seiten kommt, werden unangenehme Schlagschatten im Gesicht vermieden. Voraussetzung für eine freundliche Gesichtsfarbe ist die Wahl des richtigen Leuchtmittels. Ein schattenarmes Licht mit warmweißer Lichtfarbe ist hierbei sehr behilflich. In unserem Fall sorgt bei der freistrahlenden Lichtquelle das diffuse Glas des Leuchtmittels für eine angenehme weiche Beleuchtung und vermeidet damit auch gleichzeitig die Blendung des Betrachters.

Jetzt Spiegelleuchten finden
Deckeneinbauleuchte

Ein Einbaudownlight in der Duschkabine verbessert die Wahrnehmung und sorgt damit für mehr Sicherheit beim Duschen. Für diese Leuchte gelten besonders strenge technische Vorschriften: In ihrer Bauart müssen diese Leuchten die Schutzart IP65 haben und mit Niederspannung betrieben werden. Industrienormen definieren für Feuchträume unterschiedliche Schutzbereiche, aus diesen ergeben sich die notwendigen Anforderungen an die Schutzart der Leuchte.

Jetzt wasserdichte Deckenleuchten finden
Voutenbeleuchtung

Badezimmer ohne Fenster sind nicht nur mit Blick auf die Lüftungsverhältnisse schwierig. Auch der Mangel an Tageslicht kann ein Problem sein. Eine Voutenbeleuchtung kann dieses Manko bei der Lichtkonzeption des Badezimmers ein wenig kompensieren. Aus der zurückgesetzten Fuge der abgehängten Decke wird die Wand aufgehellt. Helle Materialien und Wandfarben unterstützen diesen visuellen Effekt.

Jetzt Lichtleisten empfehlen lassen
Sie benötigen Beratung für Ihr Badezimmer?
Wir helfen Ihnen gerne. Vereinbaren Sie einfach einen Termin mit unseren Lichtberatern.

Das Badezimmer als Wellnessoase

Idealerweise verbindet das Lichtkonzept eines Badezimmers die funktionalen Anforderungen einer ausreichenden Helligkeit mit dem Bedürfnis nach Behaglichkeit und Entspannung. Zum einen muss die Beleuchtung ganz sachlich das richtige Licht für die aktuelle Tätigkeit zur Verfügung stellen, zum anderen aber auch das gewünschte Ambiente für eine stimmungsvolle Atmosphäre liefern können.

Illustration eines Badezimmers  mit Lichtobjekten für eine Wellnessoase
1
2
Spiegelbeleuchtung

Jetzt Spiegelleuchten finden

Deckeneinbauleuchten

Die Downlights sind für die doppelte Anforderung an Technik und Emotionalität hervorragend geeignet. In ihrer Gestaltung zurückhaltend und unauffällig, geben sie durch ihren eingebauten Reflektor ein gerichtetes Licht mit hoher Brillanz ab. Im Bereich des Spiegels sollten diese Spots wandnah montiert werden, damit das Licht den Betrachter nicht von hinten verschattet. Mit einer abgehängten Decke können die Einbauleuchten frei angeordnet werden und sind nicht von vorhandenen Deckenanschlüssen abhängig. Moderne LED-Downlights benötigen geringe Einbautiefen und können daher auch im Bestand nachgerüstet werden.

Jetzt Deckeneinbauleuchten entdecken
Spiegelbeleuchtung

Separat geschaltet kann eine zusätzliche Lichtquelle hinter dem Spiegel mit ihrer Wandaufhellung für ein angenehmes Ambiente sorgen. Bei ausgeschalteter Grundbeleuchtung entfaltet das indirekte Licht eine stimmungsvolle Atmosphäre für entspannte Momente.

Jetzt Spiegelleuchten finden
Sockelbeleuchtung

Eine Akzentbeleuchtung unter dem Waschtisch betont das Badmöbel im Raum. Die schwebende Wirkung einer Wandmontage kann mit der Unterleuchtung besonders hervorgehoben werden. Die Lichtvoute zoniert den Fußboden vor dem Waschtisch und entfaltet damit eine freundlich einladende Wirkung.

Jetzt Lichtleisten empfehlen lassen
Nischenbeleuchtung

Lichtvouten können im Badezimmer immer auch besondere Ausbauelemente akzentuieren. Die Lichtgestaltung der Wandnische schafft einen interessanten Blickfang, ähnlich einem kleinen Fenster im ansonsten fensterlosen Badezimmer.

Jetzt Lichtleisten empfehlen lassen
Zum Seitenanfang