Lichtkunst von Daniel Hausig: Ausstellung „dynamic light“ in Celle

Bis zum 8. September 2019 kann man im Kunstmuseum Celle die Lichtskulpturen von Daniel Hausig bewundern, die in den vergangen drei Jahrzehnten entstanden sind. Kombiniert werden die Werke mit den neueren Fotoarbeiten des Künstlers. Außerdem lädt ein parallel errichtetes Licht-Laboratorium zu Experimenten ein.

Daniel Hausig, Lichtkunst, Lichtskulptur, Leuchtkasten, Licht, Museum Celle, Licht-Labor, Kunst, Ausstellung, dynamic light

Lichtskulptur „Seitenlicht“ von Daniel Hausig. Alle Fotos: Daniel Hausig/Kunstmuseum Celle

Licht ist essentiell. Nicht nur, weil wir ohne Licht nicht leben können. Sondern weil Licht auch konsequent auf unser Gemüt wirkt. Ob wir das wollen oder nicht. Diesen Umstand holt Daniel Hausig mit seinen Lichtskulpturen seit drei Jahrzehnten ins Bewusstsein der Menschen, die seine leuchtende Kunst betrachten. Hausig, der in Hamburg sowohl an der Schule für Gestalten wie auch an der Hochschule für Bildende Künste studierte und Teil der Künstlergruppe Projekt Querschnitt war, bevor er 1999 seine Professur für Malerei und Intermedia an der Hochschule der Bildenden Künste Saar antrat, nährt sich in seinen Arbeiten dem Thema Licht auf drei unterschiedlichen Wegen.

Daniel Hausig und die Dreifaltigkeit des Lichts

Daniel Hausig, Lichtkunst, Lichtskulptur, Leuchtkasten, Licht, Museum Celle, Licht-Labor, Kunst, Ausstellung, dynamic light

In den Untiefen des Lichts: Installation „Pool“.

Zum einen verwendet er Licht in seinen Skulpturen als Material, zum anderen nutzt er es bei seinen Leuchtkästen als Medium. Und schließlich dient ihm Licht auch noch als Motiv in seinen Fotos – wie etwa als Lichtschlange. Doch egal, ob Licht bei Daniel Hausig nun Material, Medium oder Motiv ist, er kombiniert es immer mit Farbe. So vereinen sich zwei hoch emotionale Komponenten und lösen im Betrachter von Hausigs Lichtkunst Gefühle aus. Diese individuelle Beschäftigung mit dem Selbst, das sich so in eine Beziehung zum Kunstwerk stellt, zieht sich als Metaebene durch das Schaffen Hausigs.

Parallel zur Ausstellung „dynamic light“, die das komplette Obergeschoss einnimmt, hat das Kunstmuseum Celle zusammen mit Hausigs Studenten von der Hochschule der Bildenden Künste Saar ein „dynamic light lab“ errichtet, das Einblicke in das künstlerische Forschen und Experimentieren mit Licht gibt. Dieses Licht-Laboratorium ist im Rahmen eines Ausstellungsbesuchs frei zugänglich und eignet sich für alle Altersklassen. Die Schau „dynamic light“ von Daniel Hausig ist noch bis zum 8. September 2019 im Kunstmuseum Celle zu sehen.

8. Juli 2019, Nicole Korzonnek
nach oben