40 Jahre B.Lux: Designleuchten aus Spanien

Vom Entwurf über die Entwicklung bis hin zur Produktion und der Auslieferung – B.Lux ist einer der wenigen spanischen Leuchtenhersteller, der seine gesamten Prozesse an einem einzigen Standort bündelt. Hinzu kommt dann noch der hohe Anspruch an Qualität, Technologie und Nachhaltigkeit. 2019 feiert die Firma ihr 40-jähriges Jubiläum. Ein guter Grund, um einen genaueren Blick auf die Unternehmensgeschichte und die faszinierensten Designs der vergangenen vier Jahrzehnte zu werfen.

B.Lux, 40 Jahre, Jubiläum, Lampe, Leuchte, Design, Spanien, Prediger Lichtberater

Mit BLUX System hat B.Lux von Anfang an ein Designzeichen gesetzt. Alle Fotos: B.Lux

Mitten im landschaftlich schönen Baskenland gründete sich 1979 der Leuchtenhersteller B.Lux, der sich damals noch Belux nannte. Statt direkt mit der Produktion anzufangen, ließ man sich lieber Zeit. Es sollten nicht einfach Designs eingekauft, sondern zusammen mit dem Unternehmen entwickelt werden. Einzigartiges sollte entstehen, damit man von Anfang an auf sich aufmerksam machen konnte. Genau das gelang Belux dann im Jahr 1980 auch. Und zwar mit einem Paukenschlag. Denn da kam das erste Design namens BLUX System auf den Markt, das Guillermo Capdeville für das baskische Unternehmen entwarf.

Die extravagante Form dieser einzigartigen Leuchtenfamilie sah nicht nur wunderschön aus, sondern konnte auch mit einer hohen Funktionalität punkten. Neben dem beweglichen Leuchtenkopf ist auch der Gelenkarm flexibel. Man konnte das Licht also genau dorthin lenken, wo man es gerade benötigte. Zu dieser Zeit gab es nur wenige Leuchten, die einen derartigen Lichtkomfort boten. Das mag sich bis heute geändert haben, aber die Serie BLUX System ist nach wie vor eine stark nachgefragte Leuchtenkollektion, die immer noch frisch, modern und außergewöhnlich wirkt und dementsprechend aus vielen designaffinen Wohnungseinrichtungen nicht mehr wegzudenken ist – ob nun als Decken-, Wand-, Tisch- oder Standleuchte.

Wie aus Belux B.Lux wurde

B.Lux, 40 Jahre, Jubiläum, Lampe, Leuchte, Design, Spanien, Prediger Lichtberater

Regina war die erste Leuchte aus poliertem Aluminium.

Mit BLUX System konnte sich Belux dann sogar direkt auf dem nordamerikanischen Markt etablieren – und behaupten. Aus der spanischen Marke wurde so im Zeitraffer eine international anerkannte Größe. Dieses Ansehen wurde 1987 gefestigt. Denn mit der Regina des Designers Jorge Pensi brachte die Firma die weltweit erste Tischleuchte aus poliertem Aluminium heraus. Nur ein Jahr später setzte Jorge Pensi dieses Materialbearbeitungsverfahren auch bei seiner Leuchte Olympia ein. Beide Designs sind inzwischen zu wahren Klassikern avanciert und erfreuen sich nach wie vor einer außergewöhnlich großen Beliebtheit.

Belux hätte sich ob der ersten phänomenalen Erfolge eine zeitlang auf den Lorbeeren ausruhen können. Aber das Unternehmen strebte stets danach, sich zu entwickeln. So kam es 1989 – genau zehn Jahre nach der Gründung – zu zwei wichtigen Umbrüchen. Da der Produktionsstandort inzwischen viel zu klein war, zog das Werk um. So konnte es auch gleich vergrößert werden. Die Firma hatte so also erstmals zwei Standorte. Die vielleicht noch größere Neuerung war aber, dass aus Belux nun B.Lux wurde.

Wo Individualität groß geschrieben wird

B.Lux, 40 Jahre, Jubiläum, Lampe, Leuchte, Design, Spanien, Prediger Lichtberater

Veroca: Wenn aus einem Segeltuch eine Leuchte wird.

Trotz dieser Veränderungen blieb sich der spanische Hersteller treu. Man setzte nach wie vor auf innovative Designs und arbeitete auch weiterhin eng mit international anerkannten Designern zusammen. Als Ergebnis dessen kam 1990 die Deckenleuchte Veroca von Miguel Ángel Ciganda auf den Markt. Der besondere Clou: die Leuchte wird aus Segeltuch gefertigt und dank Ösen und Haken an die Decke gespannt. Die Lichtquelle selbst ist unter dem Segeltuch verborgen. Dadurch entsteht eine sehr angenehme indirekte Lichtstimmung, die besonders gemütlich und entspannend wirkt. Die Veroca gibt es inzwischen in vielen unterschiedlichen Formen, Farben und Mustern, sodass man sie individueller auf die eigenen Bedürfnisse abstimmen kann.

Individualität spielt seit 2001 aber noch eine ganz andere Rolle bei B.Lux. Denn seit diesem Jahr fertigt der Hersteller individuelle Leuchten für die Projekte renommierter Architekten auf der ganzen Welt an. Schließlich kann das richtige Licht die Architektur von Räumen in besonderem Maße unterstützen. Als konsequente Weiterentwicklung gehören bei B.Lux seit 2005 nicht nur Design-, sondern auch architektonische Leuchten wie Volcano oder Capsule zum Portfolio.

Neue alte Heimat im Baskenland

B.Lux, 40 Jahre, Jubiläum, Lampe, Leuchte, Design, Spanien, Prediger Lichtberater

Kanpazar – faszinierende Leuchten für den Außenbereich.

Komplettiert wurde das Sortiment 2006 mit dem Release der ersten Außenleuchten. Hier sticht vor allem die Leuchtenfamilie Kanpazar des Designers Jon Santacolma hervor, der für die zapfenförmigen Bodenleuchten mit den wichtigsten Designpreisen dieser Welt geradezu überhäuft wurde – ein weiterer Triumph für B.Lux! Doch auch dieser Erfolg lässt das Unternehmen nicht stillstehen. Als sich 2010 die LED auf dem Markt durchzusetzen beginnt, gehört B.Lux zu den ersten Produzenten, die sich dieser Technologie verschreiben. Damit einhergehend spielt auch das Thema Nachhaltigkeit eine immer größere Rolle.

Da eben diese aber vor der eigenen Haustür anfängt, entschließt sich der Hersteller 2013 dazu, alle Bereiche des Hauses wieder an einem Standort zu vereinen. So ziehen Verwaltung und Vertrieb an den bereits bestehenden Produktionsstandort, der noch einmal vergrößert wird. Mit der Einweihung des 200 Quadratmeter großen Showrooms wird Gizaburuaga in der baskischen Provinz Biskaya 2015 dann auch offiziell die Hauptniederlassung.

Neue Designs mit Unterstrich

B.Lux, 40 Jahre, Jubiläum, Lampe, Leuchte, Design, Spanien, Prediger Lichtberater

Die C_Forest ist einem rauschenden Blätterwald nachempfunden.

Einhergehend mit der großen Showroom-Eröffnung präsentierte B.Lux seine neuste Leuchtenfamilie, die von Stone Designs entworfen wurde: C_Ball. Ob nun als Pendel-, Stand-, Wand- oder Tischleuchte – die Opalglaskugeln, die in ebenso minimalistischen wie eleganten Metallverstrebungen verankert sind, sorgen mit ihrem diffusen Licht für eine höchst angenehme Raumatmosphäre. Leuchtenform und Lichtfunktion gehen hier also sehr gekonnt Hand in Hand.

Selbiges gilt auch für die beiden Pendelleuchten A_Forest des Designer Fabien Dumas, der neben einer faszinierenden Lichtwirkung sehr großen Wert auf eine organische Form legt. Deswegen ist bei den Pendelleuchten der Name Programm: sie wurden einem rauschenden Blätterwald nachempfunden. Sollten Sie jetzt neugierig geworden sein, dann finden Sie eine große Auswahl an Leuchten von B.Lux in unserem Online-Shop sowie in unseren Showrooms in Hamburg, Berlin, Düsseldorf und Frankfurt am Main. Kommen Sie gerne vorbei und lassen Sie sich von den Leuchten inspirieren.

1. Juli 2019, Nicole Korzonnek
nach oben