prediger.base: Die Eigenmarke wächst und gedeiht

Von der Grund- bis zur Akzentbeleuchtung im Innen- und Außenbereich decken die Leuchten von prediger.base inzwischen eine große Bandbreite ab. Wir verraten Ihnen, nach welchen Gesichtspunkten wir unser Sortiment erweitern – und auf welche neuen Leuchten Sie sich jetzt freuen können.

prediger.base

Unsere Mitarbeiterinnen prüfen neue Leuchten für prediger.base. Alle Fotos: Prediger Lichtberater

Als wir vor ein vier Jahren mit unserer Eigenmarke prediger.base an den Start gingen, wollten wir nicht nur unsere Lichtkompetenz hervorheben, sondern damit vor allem zeigen, dass man auch mit einer technischen Beleuchtung hervorragendes Licht mit einer tollen Atmosphäre zaubern kann. Damals fingen wir mit etwa 30 technischen Leuchten für den Innenbereich an – und waren überrascht, wie schnell und gut prediger.base von unseren Kunden angenommen wurde. Damit wir für jede Lichtsituation die richtige Leuchte haben, besteht das Sortiment inzwischen aus über 200 Leuchten für den Innen- und Außenbereich.

Bei der Entwicklung und Produktion neuer Leuchten für prediger.base gehen wir natürlich nicht wahllos vor. Kamen nach den ersten Innenleuchten auch Varianten für den Außenbereich hinzu, war es uns in der Folge wichtig, nicht nur eine hohe Qualität zu einem fairen Preis zu bieten, sondern die Anwendungsgebiete sukzessive auszubauen und für die einzelnen Bereiche verschiedene Leuchtenvarianten anzubieten. Gerade durch die Kombination mit unserer Anwendungskompetenz konnten uns unsere Lichtberater von Anfang an hilfreiche Tipps geben, für welches Anwendungsgebiet wir eine Leuchte entwickeln sollten, weil sie für unsere Kunden besonders nützlich wäre.

Im Auftrag von prediger.base unterwegs

prediger.base

Neue Leuchten für prediger.base müssen zunächst ausgiebige Tests auf Herz und Nieren durchlaufen.

Um zu erfahren, welche Leuchten besonders stark nachgefragt werden oder was für neue Produkte sich unsere Kunden wünschen, hält Sophie Widlitzek, die ihres Zeichens Head of prediger.base ist, zusammen mit der Produktmanagerin Djördis Brandenburger ständig enge Rücksprache mit den Filialleitern unserer Showrooms in Hamburg, Berlin und Düsseldorf. Denn die sind ganz nah an unseren Kunden dran und wissen dementsprechend auch genau, welche Leuchten besonders nachgefragt werden. Außerdem informieren sich Sophie Widlitzek und Djördis Brandenburger fortwährend über Leuchtenneuheiten in der Branche und besuchen dafür auch Innovationsmessen, wie demnächst die International Lighting Fair in Hongkong. So kann sichergestellt werden, dass alle Leuchten von prediger.base auch technisch immer auf dem neusten Stand sind.

Unsere beiden Mitarbeiterinnen sammeln konsequent Informationen, werten sie aus und bündeln sie und berichten dann direkt an Jörn Töpper, unseren Vertriebsleiter E-Commerce, sowie an unseren Geschäftsführer Sebastian Brink, der höchst selbst in enger Absprache mit den Filialleitern dann die Entwicklung neuer Leuchten in Auftrag gibt. Für Sebastian Brink ist es eine Selbstverständlichkeit, dass er sich die Muster, die bei uns ankommen, bevor die eigentliche Produktion beginnt, noch einmal ganz genau anschaut und auf Herz und Nieren prüft, damit gegebenenfalls nachjustiert werden kann. Schließlich möchten wir unseren Kunden nicht nur eine hohe, sondern auch eine dauerhafte Qualität für ihr Geld garantieren.

Neue Leuchten für unser Sortiment

Inzwischen gibt es für jeden Lebens- und Geschäftsbereich eine passende Leuchte von prediger.base. Mit unserer Eigenmarke kann man seinen Garten ebenso schön und sicher gestalten, wie die Einfahrt, den Flur, sein Wohn- und Schlafzimmer, das Bad, das Büro, seine Praxis, Geschäftsräume und und und. Trotzdem hören wir natürlich nicht auf, neue Leuchten zu entwickeln, um noch mehr Anwendungsbereiche abzudecken, damit Licht im Leben noch praktischer und vielfältiger wird.

prediger.base

Sophie Widlitzek und Djördis Brandenburger diskutieren über neue Leuchten für prediger.base.

In den nächsten Wochen wird es zum Beispiel gleich zwei neue Leuchten von prediger.base geben. Zum einen werden wir erstmals eine kugelförmige Deckenaufbauleuchte anbieten. Der Strahler wird sich am Leuchtenkopf direkt drehen und somit verstellen lassen können. Hier gehen Optik und Funktion Hand in Hand. Selbiges gilt auch für die randlosen Deckenleuchten, die schon allein mit ihrem wunderbaren diffusen Licht zu überzeugen wissen. Der eigentliche Clou wird aber sein, dass man sie als Einbau- wie auch als Aufbauleuchte verwenden kann. Damit möchten wir unseren Kunden noch mehr Planungsflexibilität ermöglichen. Als Einbauvariante wird zudem eine Schutzart von IP66 gegeben sein, dank der sich die Leuchte sogar direkt in der Dusche einbauen lässt, weil ihr selbst starkes Strahlwasser nichts anhaben kann.

Falls Sie jetzt neugierig auf prediger.base geworden sind, dann stöbern Sie doch einfach in unserem Online-Shop durch das Sortiment oder besuchen Sie die prediger.base-Verkaufsflächen in unseren Showrooms in Hamburg, Berlin oder Düsseldorf. Oder bestellen Sie sich kostenfrei unseren prediger.base Katalog 2019. Wir zeigen Ihnen gerne, was das Licht von prediger.base alles kann. Unsere Lichtberater freuen sich auf Sie!

15. Oktober 2018, Nicole Korzonnek
nach oben