Occhio Mito: Der Mythos des Lichts kommt als Ringleuchte daher

Es gibt bereits unzählige Ringleuchten von fast genauso vielen Herstellern. Jetzt auch noch von der deutschen Designmarke Occhio, die in diesem Herbst die spektakuläre Mito auf den Markt gebracht hat. Doch anders als viele ihrer Konkurrenten vereint Occhios Neuheit eine innovative Licht- und Steuerungstechnik mit höchster Materialqualität und unverwechselbarem Design. Seit kurzem kann die Mito von Occhio endlich auch im Prediger Online-Shop sowie in unseren Showrooms bestellt werden. Als Pendel-, Wand- oder Deckenleuchte. Jeweils in den Oberflächenfarben Weiß matt, Schwarz matt, Silber matt, Gold matt, Rose Gold oder Bronze.

Sowohl als Deckenleuchte wie auch als Pendelleuchte über alle Zweifel erhaben: Die mehrfach preisgekrönte Mito von Occhio. Ab sofort gibt es die Leuchte auch in unserem Online-Shop auf prediger.de. Alle Fotos: Occhio

Mito, die offene Ringleuchte mit dem kleinen Ausschnitt als Designelement, ist zweifelsohne Occhios Meisterstück. Denn bereits im vergangenen Jahr und damit etwa zwölf Monate vor ihrer Markteinführung in diesem Herbst wurde die Mito mit diversen hochkarätigen Designpreisen bedacht. Darunter waren auch der German Design Award 2017 in Gold sowie der iF Design Award.

Spektakulär: Das Mito-System erfüllt allerhöchste Ansprüche an gutes Licht

Wie schon die Serien Sento, Più, Lui, Leì oder io 3d ist auch Mito von Occhio ein umfängliches Leuchten-System, mit dem sich viele Lichtlösungen im privaten wie gewerblichen Bereich realisieren lassen. Schließlich ist Mito nicht nur in drei verschiedenen Größen erhältlich, es gibt sie auch in sechs Oberflächenfarben, als Einbau- und natürlich auch als Aufbauleuchte. Mito kann außerdem als Pendelleuchte – der Mito Sospeso – sowie als Decken- bzw. Wandleuchte bestellt werden. Dann hat sie den Namenszusatz Soffitto. Eines haben alle Modelle aber gemeinsam: Mit ihnen ist in jedem Raum eine außergewöhnliche und vor allem flexible Lichtgestaltung möglich. Insbesondere weil die Mito-Leuchten über einen besonders hohen Bedienkomfort verfügen.

Occhios Mito Sospeso gibt es als höhenverstellbare oder fixierte Pendelleuchte in insgesamt sechs verschiedenen Oberflächenfarben – in Weiß matt, Schwarz matt, Silber matt, Gold matt, Rose Gold oder Bronze.

Flexibel: Allerhöchster Bedienkomfort und veränderbare Lichtwirkungen

Das spektakulärste Mitglied der neuen Mito-Familie ist definitiv die Sospeso in der höhenverstellbaren Variante. Sowohl mit einem Durchmesser von 40 cm als auch mit 60 cm Durchmesser besitzt sie nämlich einen cleveren Aufrollmechanismus, bei dem die Kabel beim Hochschieben des Leuchtkörpers entweder im Baldachin oder in der Decke verschwinden. Dass der leuchtende Ring dabei immer waagerecht und an allen drei Aufhängungen in gleicher Höhe bleibt, versteht sich von selbst. Um den unterschiedlichsten Anforderungen an bedarfsgerechtes Licht bestmöglich gerecht zu werden, lässt sich die Pendellänge bei Occhios höhenverstellbarer Mito Sospeso mit einem Handgriff verändern – von 50 cm bis zu beeindruckenden 200 cm.

Magisch: Mit einer Handbewegung ändert sich sogar die Farbtemperatur

Occhios Mito Soffitto als Deckenleuchte.

Wie alle Leuchten aus dem Hause Occhio wurde natürlich auch die Mito von den Firmengründern Axel Meise und Christoph Kügler entworfen. Die beiden Münchener haben ihr neuestes Modell unter anderem mit der innovativen Gestensteuerung namens „touchless control“. Wahlweise auch mit einem Air-Modul ausgestattet. Damit lässt sich die Leuchte bequem mittels Bluetooth entweder über das Smartphone oder das Tablet bedienen. So kann das Licht zum Beispiel bequem vom Sofa aus gedimmt bzw. gesteuert werden. Zudem können Farbtemperatur zwischen 2.700 und 4.000 Kelvin sowie die Lichtverteilung an die individuellen Bedürfnisse angepasst werden. Die Mito Sospeso ist mit zwei LED-Ringen ausgestattet, die sowohl für direktes wie indirektes Licht sorgen. Durch die Funktion des „up/down fading“ kann die Lichtleistung mühelos von einer Seite auf die andere gezogen werden.

Innovativ: Die Optik der Mito besteht aus biegsamem, geriffeltem Silikon

Besonders einfallsreich sind nicht nur die technischen Finessen und das unverwechselbare Design, sondern auch die „Linsen“ der Mito. Diese werden in einem aufwändigen Gussverfahren aus optischem Silikon hergestellt und verfügen über eine exakt berechnete Riffelstruktur, die für ein vollständig entblendetes Licht sorgen. Die in den Korpus eingesetzten, biegsamen Silikon-Linsen der Occhio Mito können das Licht natürlich auch in unterschiedlichen Abstrahlwinkeln an die Umgebung abgeben. Eng abstrahlend – so wie bei den Deckenleuchten Mito Soffitto, die in drei Größen (20, 40 und 60 cm Durchmesser) erhältlich sind. Oder breit abstrahlend, dann kann die Mito Soffitto zum Beispiel auch als Wandleuchte montiert werden. Die Pendelleuchten Mito Sospeso können außerdem mit einer Optik für eine diffuse Lichtverteilung ausgestattet werden. Und das ist vor allem für das indirekt abgegebene Licht von Vorteil.

Alle Varianten aus der neuen Serie Mito von Occhio finden Sie hier in unserem Online-Shop.

Als höhenverstellbare Doppel-Pendelleuchte Mito Sospeso 40 Due Variabel mit Air-Modul und in mattem Schwarz macht das neueste Modell aus der hochwertigen Occhio-Familie vor allem über dem Esstisch eine gute Figur.

22. November 2017, Christian Buchholz
nach oben