serien.lighting: 30 Jahre Faszination und Engagement für Licht

Licht im ganzheitlichen Kontext zu sehen – das ist seit 30 Jahren das wichtigste Grundprinzip von serien.lighting. Bei der Entwicklung seiner unverwechselbaren Leuchten setzt das Unternehmen aus dem hessischen Rodgau stets auf das perfekte Zusammenspiel von Licht, Technik, Design und Nachhaltigkeit. Mit Erfolg, denn aus dem ehemaligen Startup haben die beiden Gründer Jean-Marc da Costa und Manfred Wolf in den zurückliegenden drei Jahrzehnten einen Impulsgeber im internationalen Lichtdesign gemacht. Für uns ist das Anlass genug, auf die beeindruckende Firmengeschichte zurückzublicken.

Die Leuchtenfamilie Annex steht stellvertretend für den Erfolg von Hersteller serien.lighting. Die Leuchten überzeugen mit einer hohen Lichtkompetenz und einer reifen Formensprache. Fotos: Hersteller

Die Leuchtenfamilie Annex steht stellvertretend für den Erfolg von Hersteller serien.lighting. Die Leuchten überzeugen mit einer hohen Lichtkompetenz und einer reifen Formensprache. Fotos: Hersteller

2015 feiert serien.lighting sein 30-jähriges Firmenbestehen. Das Unternehmen aus der Nähe von Frankfurt/Main ist über die Jahre gemeinsam mit seinen Kunden, Mitarbeitern und Partnern gewachsen – dank innovativer Ideen, kompromisslosen Design-Entwürfen und einer Extraportion Leidenschaft. Heute ist serien.lighting eine Marke, die es immer wieder schafft, ihren eigenen traditionsreichen Werten treu zu bleiben und gleichzeitig zukunftsorientiert zu denken.

Traditionelle Werte verbinden sich mit zukunftsorientiertem Denken

Ein Beispiel dafür ist der Topseller Annex. Diese Leuchtenfamilie hat sich in den vergangenen Jahren tausendfach verkauft und damit natürlich auch ein Stück weit den erfolgreichen Weg für serien.lighting geebnet. Die vielseitig einsetzbare Annex ist nämlich Downlight und Deckenleuchte in einem und bestens geeignet für standardisierte Deckenanschlüsse. Um den Anforderungen an eine moderne Beleuchtungslösung auch weiterhin gerecht zu werden, wurde die konisch geformte Leuchte mittlerweile mit der nachhaltigen und langlebigen LED-Technologie ausgestattet. Aber auch als LED-Variante überzeugt Annex mit einer hohen Lichtkompetenz und einer reifen Formensprache. Sie kann überall dort eingesetzt werden, wo eine Deckenleuchte die Räumlichkeiten sanft aufwerten und ein angenehmes Grundlicht geben soll.

Jede Entwicklung bekommt seit 1985 den Raum, den sie braucht

Der Erfolg der Annex-Leuchtenserie zeigt es beispielhaft: Längst definiert sich die Marke serien.lighting über ihre Innovationskraft, wobei das Design immer der Funktion der Lichtlösung folgt. Das war schon 1985 so, als Jean-Marc da Costa und Manfred Wolf die Firma zur Kölner Immobilienmesse „imm Cologne“ gründeten. Im Mut, jeder Entwicklung so viel Raum zu geben wie sie braucht, liegt seit jeher die Stärke von serien.lighting, wobei das Designverständnis der beiden Gründer absolut puristisch und fast schon nüchtern war bzw. es immer noch ist. Parallelen zu Bauhaus und De Stijl waren damals und sind auch heute immer noch unverkennbar, ja sogar gewollt. Doch genau das ist einer der Gründe für den Erfolg. Bereits ein halbes Jahr nach dem ersten Messeauftritt führten schon 30 Einrichtungshäuser in Deutschland die Produkte von serien.lighting. Mittlerweile gibt es die Leuchten aus Rodgau auf der ganzen Welt.

Das Firmenmotto von serien.lighting lautet „Living the Light!“

Einfach nur Leuchten zu kreieren und zu verkaufen, das genügte Jean-Marc da Costa und Manfred Wolf irgendwann nicht mehr, beide entdeckten ihre Leidenschaft für die Konzeption ganzheitlicher Lichtlösungen für sich, beispielsweise im Gastronomiebereich. Über die Beleuchtung von Objekten hinaus hat sich serien.lighting mittlerweile als Veranstalter und Vermittler zwischen Design und Kultur etabliert. „Living the Light“ lautet das Firmenmotto, das kurz und knapp die Faszination und das Engagement von serien.lighting für Licht auf den Punkt bringt. Form, Funktion, ökologische Aspekte wie auch die emotionale Wirkung spielen bei der Leuchtenentwicklung eine gleichberechtigte Rolle und verbinden sich bei serien.lighting zu einem unverwechselbaren Leuchtenprogramm.

Die neue Leuchtenfamilie Curling ist für das Jubiläumsjahr angekündigt

Neben den zuvor bereits erwähnten Annex-Deckenleuchten gehören auch die Wandleuchten der SML-Familie mit ihrem radikal reduzierten Design und der hochwertigen Ausstattung zu den Markenzeichen von serien.lighting. Seit kurzem folgt die LED-Variante der SML-Leuchten mit der gleichen Aufbauhöhe und dem eigens für sie entwickelten Kühlsystem als lichtstarke, energieeffiziente Version in den Lichtbaukasten des SML-Programms. Das genügt serien.lighting aber längst noch nicht. Für das Jubiläumsjahr hat der Hersteller mit Curling gleich eine ganz neue Leuchtenfamilie mit LED-Technologie angekündigt. Intelligente Gestaltungsdetails sollen die Decken- und Pendelversionen der Curling-Familie für den Einsatz im privaten Wohnraum und im Objektbereich bereit machen. Laut Unternehmen sollen die Curling-Leuchten ab dem 2. Quartal verfügbar sein.

6. März 2015, Christian Buchholz
nach oben