Prediger-Ratgeber: Decken- und Wandleuchten für das Badezimmer

Es ist Winter. Draußen ist es ungemütlich – und das bleibt bestimmt noch ein paar Wochen so. Ein heißes Vollbad oder eine wohltuende Dusche wirken da Wunder. Vorausgesetzt, die Atmosphäre stimmt. Dazu trägt die richtige Beleuchtung ganz entscheidend bei. Denn werden Licht und Leuchten zielgerichtet eingesetzt, wird aus dem Badezimmer ganz schnell ein Wellness-Tempel. Durch die Kombination von Strom und Feuchtigkeit müssen allerdings einige Sicherheitshinweise beachtet werden. Der Prediger-Einkaufsberater zum Thema Badleuchten gibt diesbezüglich wertvolle Tipps und Hinweise. Im ersten Teil geht es um Wand- und Deckenleuchten.

Durch den gezielten Einsatz von Licht wird das Badezimmer ganz schnell zur Wellness-Oase. Die Spiegelbeleuchtung sollte möglichst durch Wand- und Deckenleuchten ergänzt werden. Foto: Prediger

Durch den gezielten Einsatz von Licht wird das Badezimmer ganz schnell zur Wellness-Oase. Die Spiegelbeleuchtung sollte möglichst durch Wand- und Deckenleuchten ergänzt werden. Foto: Prediger

Wie in allen anderen Räumen gilt auch im Badezimmer: Die Mischung macht’s. Soll heißen, dass immer auf mehrere Lichtquellen gesetzt werden sollte, damit eine ausgewogene Beleuchtung aller Raumbereiche sichergestellt ist. Für eine gleichmäßige Grundbeleuchtung eignen sich vor allem Einbaustrahler oder Deckenleuchten, sie können – je nach Größe des Badezimmers – durch Wandleuchten ergänzt werden. Auch die Spiegelbeleuchtung darf nicht fehlen, darum soll es aber in einem gesonderten Lichtjournal-Beitrag gehen.

Deckeneinbauleuchten: Auf die richtige Schutzart kommt es an

Um jegliche Gefahr von Stromschlägen auszuschließen, sollten im Badezimmer möglichst Feuchtraumleuchten zum Einsatz kommen. Sie haben mindestens die Schutzklasse IP44, allerdings können sie trotzdem nicht überall im Raum installiert werden. Das regelt die Norm DIN VDW 0100-701:2008-10, sie teilt das Badezimmer in drei Schutzbereiche ein. Für den Einsatz über der Badewanne oder der Dusche eignet sich zum Beispiel die Deckeneinbauleuchte 8906 von Glashütte Limburg. Denn sie hat die Schutzart IP65, ist also gegen Strahlwasser aus beliebigen Winkeln geschützt und überzeugt darüber hinaus auch noch durch eine hochwertige Optik. Ihr handgefertigtes Kristallglas ist teilmattiert, so dass eine gleichmäßige Lichtverteilung gewährleistet ist. Das gilt auch für den sehr viel schlichteren Deckeneinbaustrahler 071065 von SLV. Auch er hat die Schutzart IP65 und gibt das Licht gleichmäßig durch eine satinierte Glasscheibe ab, ist aber „nur“ mit einem 35 Watt Halogen-Leuchtmittel bestückt und folgerichtig nicht ganz so lichtstark wie das Modell von Glashütte Limburg.

Alternative zu Strahlern: Grundbeleuchtung ist auch durch eine Deckenleuchte möglich

Das Traditionsunternehmen aus Hessen hat noch weitere Leuchten im Portfolio, die sich ausgezeichnet im Badezimmer einsetzen lassen. Beispielsweise die runde Decken- und Wandleuchte 2106 mit LED-Technologie und Schutzart IP44. Glashütte Limburg entwickelte mit diesem Produkt eine dimmbare Aufbauleuchte, die vielseitig einsetzbar ist. Natürlich auch im Schutzbereich 2. Je nach Größe des Badezimmers gibt es dieses Modell in verschiedenen Ausführungen, dabei ist die Bestückung abhängig von ihrer Größe. Sprich: Je größer der Durchmesser, desto leistungsstärker das Leuchtmittel. Bei der Wand- und Deckenleuchte 2106 wird das mundgeblasene, seidenmatte Opalglas von einem polierten Aluminium-Gehäuse eingefasst, das macht sie in nahezu jedem Bad zu einem optischen Highlight.

Gemütliche Atmosphäre entsteht durch Licht an der Wand

Ähnlich schlicht, aber quaderförmig, ist die Wandleuchte Box 60 LED von Decor Walther. Bei diesem Produkt ist der hochwertige Metall-Korpus verchromt, die LED-Leuchtmittel sind nach oben und unten durch satiniertes Glas geschützt. Dadurch wird vollkommen entblendetes, diffuses, warm-weißes Licht gleichermaßen direkt wie indirekt an die Wand abgegeben. Kurzum: Box 60 LED von Decor Walther mit der Schutzart IP44 steht für gemütliche Badbeleuchtung und schafft spielend leicht Wohlfühl-Atmosphäre.
Die halbrunde Wandleuchte von Glashütte Limburg hat ebenfalls ein hochwertiges Erscheinungsbild. Je nach Geschmack gibt es diese Leuchte in unterschiedlichen Größen und mit verschiedenen Frontblenden – von Weiß über Chrom bis hin zu Edelstahl und Messing. Sie besteht aus mundgeblasenem Opalglas und hochwertigem Metall und prägt jeden Raum mit einem facettenreichen Lichtspiel. Durch die Schutzart IP44 ist die Leuchte prädestiniert für den Einsatz im Badezimmer.

Neben dieser Auswahl gibt es in unserem Online-Shop natürlich noch viele weitere Badezimmerleuchten.

2. Februar 2015, Christian Buchholz
nach oben