„Leuchtender Advent“: Wagenfeld WG 24/WA 24 von Tecnolumen

Die Aktion „Leuchtender Advent“ geht bereits in die dritte Runde, Weihnachten rückt damit immer näher. Unser Angebot zum 3. Advent: Wie in den zurückliegenden beiden Wochen ist es erneut ein echter Design-Klassiker – die Bauhaus-Leuchte Wagenfeld WG 24 bzw. WA 24, die Hersteller Tecnolumen aus Bremen exklusiv nach den Originalangaben in Maßen und Material fertigt. Noch bis zum Weihnachtsfest bieten wir die Wagenfeld-Tischleuchte sowohl mit einem Fuß aus Glas als auch mit einem Metallfuß zu einem besonders günstigen Preis in unserem Online-Shop an.

Eine absolute Stilikone: Die Bauhaus-Leuchte Wagenfeld WA24/WG24 von Tecnolumen gibt es im Prediger Online-Shop bis Weihnachten zum Vorzugspreis. Fotos: Hersteller

Eine absolute Stilikone: Die Bauhaus-Leuchte Wagenfeld WA24/WG24 von Tecnolumen gibt es im Prediger Online-Shop noch bis Weihnachten zu einem Vorzugspreis. Fotos: Tecnolumen

Ihr Design ist komplett auf die Funktion reduziert – doch genau das ist das Erfolgsgeheimnis der Wagenfeld-Tischleuchte. Vor über 90 Jahren wurde sie von Wilhelm Wagenfeld entworfen, als er in der Metallwerkstatt des staatlichen Bauhauses in Weimar studierte. Schon 1924 überzeugte die weltweit erste Wohnraumleuchte mit diffusem Licht durch höchste Einfachheit bei einer im Rahmen der Zeit und der zur Verfügung stehenden Materialien außergewöhnlichen ökonomischen Effizienz.

Die Funktion bestimmt das Design – schon seit über 90 Jahren

Funktional. Schlicht. Geprägt von großer Formstrenge. Die Bauhaus-Leuchte Wagenfeld wurde ganz nach dem Grundsatz „Form folgt Funktion“ gestaltet. Denn Gegenstände mussten für Wilhelm Wagenfeld immer preiswert und brauchbar sein – gleichzeitig aber natürlich auch ansprechend. Dieses Ziel hat einer der wichtigsten Industriedesigner seiner Zeit mit der WG24 bzw. WA24 definitiv erreicht. Wagenfelds Tischleuchte wirkt zeitlos schlicht und ist auch noch nach über neun Jahrzehnten ein Symbol des Minimalismus. Charakteristisch sind ihr runder Fuß aus Klarglas oder vernickeltem Metall und natürlich der halbkugelige Leuchtenschirm aus mundgeblasenem Opalglas, der das Licht diffus und gleichmäßig in den Raum abgibt. Daran hat sich seit 1924 nichts geändert.

Oft kopiert, aber bei Prediger gibt’s das Original von Tecnolumen

Hersteller Tecnolumen aus Bremen hat 1980 die persönliche Erlaubnis von Wilhelm Wagenfeld bekommen, den Designklassiker exklusiv in Bremen zu produzieren. Selbstverständlich nach seinen Originalmaßen und mit dem ursprünglichen Material. Ganz traditionell eben. Ein entscheidendes Erkennungszeichen hat die berühmte Tischleuchte mittlerweile aber bekommen: Um ihre Echtheit zu dokumentieren, ist jede Wagenfeld-Leuchte unter dem Boden mit einer eingravierten, fortlaufenden Nummer versehen und trägt außerdem die offiziellen Bauhaus- und Tecnolumen-Zeichen. Und das aus gutem Grund, schließlich ist sie eine der am häufigsten kopierten Leuchten auf dem Markt. Bei Prediger gibt es aber selbstverständlich nur das Original, das seit 1986 auch im Museum of Modern Art in New York ausgestellt ist und das sich jedes Jahr aufs Neue ganz hervorragend als Weihnachtsgeschenk eignet. Erst recht bei unserem Vorzugspreis, der allerdings nur noch bis Weihnachten gilt.

Nur noch bis Weihnachten: Sonderpreis im Prediger Online-Shop

Bald ist Weihnachten, damit es bis zum Heiligabend am 24. Dezember auch bei Ihnen zu Hause noch viel gemütlicher wird, hat Prediger vor kurzem die Aktion „Leuchtender Advent“ gestartet. Bis zu den Feiertagen bieten wir Ihnen zu jedem Wochenende exklusiv eine andere Leuchte zu einem besonders günstigen Preis an, der dann noch bis zum Fest in unserem Online-Shop gilt. Unser Angebot zum 3. Advent: Die Bauhaus-Leuchte Wagenfeld WG24/WA24 von Hersteller Tecnolumen, entweder mit einem Leuchtenfuß aus Klarglas oder vernickeltem Metall.

11. Dezember 2014, Christian Buchholz
nach oben