„Leuchtender Advent“: Streng limitierte Tizio Micro von Artemide in Gold

Ein Klassiker. Funktional. Edel. Und für kurze Zeit auch in Gold erhältlich. Der italienische Leuchten-Hersteller Artemide beschenkt seine Kunden zum Weihnachtsfest mit einer exklusiven Sonderedition der beliebten Tischleuchte Tizio Micro in einer ganz besonderen Lackierung. Die auf 200 Stück streng limitierte Auflage gibt es nur auf dem deutschen Markt und damit ab sofort auch im Online-Shop von Prediger. Im Rahmen unserer Weihnachtsaktion „Leuchtender Advent“ bieten wir dieses edle Modell noch bis zum Fest zu einem besonders günstigen Preis an – nur solange der Vorrat reicht, versteht sich.

Ein Klassiker. Ein Hingucker. Und schon jetzt ein Sammlerstück. Artemide beschenkt seine deutschen Kunden zum Weihnachtsfest mit einer streng limitierten Auflage der Tischleuchte Tizio Micro in Gold.  Foto: Artemide

Ein Klassiker. Ein Hingucker. Und schon jetzt ein Sammlerstück. Artemide beschenkt seine deutschen Kunden zum Weihnachtsfest mit einer streng limitierten Auflage der Tischleuchte Tizio Micro in Gold. Foto: Artemide

Möbel und Accessoires in Gold sind topaktuell und sorgen für einen Hauch von Luxus. Erst recht in der funkelnden Weihnachtszeit. Deshalb passt die goldene Tischleuchte Tizio Micro auch so hervorragend als Geschenk unter den Weihnachtsbaum. Der Leuchtenklassiker, der einem Baukran nachempfunden ist, wurde bereits 1972 vom deutschen Industriedesigner Richard Sapper entwickelt und gehört bereits seit vielen Jahren zu den erfolgreichsten Leuchten von Artemide.

Innovative Technik überzeugt auch noch nach 40 Jahren

Beeindruckend ist auch nach 40 Jahren immer noch die innovative Technik der Artemide Tizio: Ein im Fuß der Leuchte installierter Trafo versorgt die Eco-Halogenlampe über die Stäbe und Knöpfe des Leuchtengestells mit Strom. Störende Kabel gibt es dementsprechend nicht, die beiden Arme mit ihren Gegengewichten dienen schließlich als elektrische Leiter. Möglich wird das, weil der kleine und kippbare Leuchtenkopf mit einer effektiven Niedervolt-Halogenlampe ausgestattet ist.
Die überzeugende Lichttechnik ist das eine, die Tizio Micro von Artemide punktet aber vor allem auch mit ihrer großen Flexibilität. Die zwei freibeweglichen Arme können problemlos mit einer Handbewegung in nahezu jede gewünschte Position gebracht werden. Trotzdem ist ein perfekter Halt garantiert, dafür sorgen stabilisierende Gegengewichte.

Designer Richard Sapper wurde bereits mit unzähligen Preisen ausgezeichnet   

Die Tizio war Mitte der 1970er Jahre die weltweit erste Tischleuchte, die mit Niedervolt-Halogen-Technologie ausgestattet wurde. Das einzigartige Design von Richard Sapper ist immer noch unübertroffen und wurde nicht ohne Grund mit den wichtigsten Preisen ausgezeichnet. Die Tizio steht außerdem im weltberühmten New Yorker Metropolitan Museum of Art sowie dem Museum of Modern Art (MoMA). Sapper entwickelte sie einst aus einem Mangel an geeigneten Arbeitsleuchten. Er brauchte zielgerichtetes Licht auf seinem Schreibtisch, hatte dort allerdings nicht viel Platz. So entstand die Idee zu einer platzsparenden Leuchte mit großer Reichweite. Dass sich sein Entwurf in derartig stattlicher Stückzahl verkauft, hätte sich Richard Sapper vor über 40 Jahren wohl nicht träumen lassen. Und der Siegeszug der Artemide Tizio ist keineswegs zu Ende, dafür liefert Artemide mit dieser goldenen Neuauflage den besten Beweis.

Sonderpreis im Online-Shop von Prediger – aber nur solange der Vorrat reicht

Bald ist Weihnachten, damit es bis zum Heiligabend am 24. Dezember auch bei Ihnen zu Hause noch viel gemütlicher wird, hat Prediger in der vergangenen Woche die Aktion „Leuchtender Advent“ gestartet. Noch bis Weihnachten bieten wir Ihnen zu jedem Wochenende exklusiv eine andere Leuchte zu einem besonders günstigen Preis an, der dann noch bis zum Fest in unserem Online-Shop gilt. Unser Angebot zum 2. Advent: Die streng limitierte Tischleuchte Tizio Micro von Artemide in einer goldenen Lackierung.

4. Dezember 2014, Christian Buchholz
nach oben